Newsticker
RKI: 23.804 Corona-Neuinfektionen und 219 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ausdrucksstarke Klänge des Nachwuchses

Konzert

19.11.2019

Ausdrucksstarke Klänge des Nachwuchses

Die Jugendkapelle Rögling unter der Leitung von Claudia Schmid zeigte wieder eindrucksvoll ihre musikalische Begabung.
Foto: Ahmet Ongan

Die Jugendkapelle Rögling zeigt, was sie drauf hat. Wie immer war das Nadlerhaus voll

Der Saal des Nadlerhauses war komplett besetzt, als die Jugendkapelle Rögling und die Nachwuchsmusikanten zum Kaffeekonzert einluden. Unter der Leitung ihrer Dirigentin Claudia Schmid eröffnete die Jugendkapelle mit dem „Ceremonial March“ beschwingt und ausdrucksstark den Konzertnachmittag.

Nach der Begrüßung durch den Jugendleiter der Musikkapelle Rögling, Markus Zinsmeister, der gekonnt und locker als Conférencier fungierte, überzeugten die jungen Musiker mit der gefühlvoll intonierten Filmmusik zu „Forrest Gump Main Title“.

Nach der Begrüßung wechselten die Jungmusikanten mit dem beeindruckend vorgetragenen Soundtrack „Pirates of the Caribbean“ aus dem Kinofilm „Fluch der Karibik“ ins Filmgenre und bewiesen, dass sie auch diese Stilrichtung beherrschen. Sie entführten die Zuhörer auf das Piratenschiff „Black Pearl“. Gekonnt und rhythmisch sicher brachten sie dem Publikum die dramatischen Momente auf hoher See nahe.

Nun hatten die Nachwuchsmusikanten ihren Auftritt vor großem Publikum. Luisa Oswald wird von Kathrin Sommer an der Querflöte ausgebildet. Ulrike Ossiander fungiert als Ausbilderin von Johannes Schmidschneider, der Tenorhorn spielt. Moritz Rottmeir (Tenorhorn) wird von Thomas Pietsch unterrichtet. Mariella Ossiander (Trompete), Luisa Fischer (Posaune), Valentin Margraf und Noah Wolf (beide Es-Alt-Saxophon) werden von Anton Böswald ausgebil-det. Christina Bittl ist die Ausbilderin von Magdalena Fischer (Tenorhorn) und Stephan Bittl (Schlagzeug). Timo Stegmeier wird von Hans Böswald am Schlagzeug unterrichtet. Helga Stegmeier bildet Jule Stegmeier an der Querflöte aus. Die Ausbildung von Marco Koch und Pius Fieger (beide Es-Altsaxofon) obliegt Isabella Hasmüller. Kraus Maximilian (Flügelhorn) und Melanie Wittmann (Tenorhorn) werden von Bernhard Zinsmeister unterrichtet. Konzentriert und mit viel Spielfreude meisterten die jungen Nachwuchsmusikanten ihre Musikvorträge. Eindrucksvoll und sicher brachten sie ihre Musikstücke zu Gehör und begeisterten mit ihren Darbietungen das Publikum.

Auch in diesem Jahr wurden Jungmusikanten in die Jugendkapelle aufgenommen. Die Ordner der Jugendkapelle wurden an Pius Fieger, Magdalena Fischer, Marco Koch, Timo Stegmeier und Melanie Wittmann überreicht. Dass Lieder der schwedischen Popgruppe Abba auch heute noch die Menschen begeistern, bewies die Jugendkapelle mit Liedern dieser Formation. Bei Melodien wie „Mamma Mia“, „Lay All Your Love on Me“ und „I Have a Dream“ wippte so mancher Zuhörer zum Takt der Musik. Mit Bravour meisterten die Mitglieder der Jugendkapelle diese Klassiker, die sie dynamisch und rhythmisch sicher zu Gehör brachte. Das begeisterte Publikum ließ die Jungmusikanten natürlich nicht ohne Zugabe gehen.

Mit der schwungvoll vorgetragenen „SMS-Polka“ verabschiedete sich die Jugendkapelle. Roland Ossiander, der Zweite Vorstand der Musikkapelle Rögling, bedankte sich bei der Dirigentin Claudia Schmid für ihr großes Engagement mit einem Blumenstrauß und beim Jugendleiter Markus Zinsmeister und dessen Stellvertreterin Kathrin Sommer für ihre Arbeit und überreichte auch ihnen ein Geschenk.

Sein Dank galt unter anderem auch Bürgermeisterin Mittl für die gute Zusammenarbeit seitens der Gemeinde und der Rektorin der Grundschule Tagmersheim Barbara Mayr-Roßkopf für das harmonische Miteinander beim Jeki-Projekt. (dz)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren