Newsticker
Corona-Zahlen: 10.810 Neuinfektionen und 294 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Autos schleudern im Donau-Ries-Kreis auf Schnee: Unfälle

Donau-Ries-Kreis

08.02.2021

Autos schleudern im Donau-Ries-Kreis auf Schnee: Unfälle

Auf glatter Straße ist am Sonntagabend dieses Auto auf der B16 zwischen Riedlingen und Erlingshofen ins Schleudern geraten und hat sich überschlagen. Der Wagen blieb im Gebüsch auf dem Dach liegen.
Foto: Martin Wiemann

In der Nacht auf Montag kehrt im Donau-Ries-Kreis der Winter zurück. Dies sorgt vor allem im Jura für Karambolagen und umgestürzte Bäume. Unfall auch auf B16.

Nun ist der Winter doch zurück. Am Sonntagabend fiel in kurzer Zeit viel nasser Schnee. Die Straßen verwandelten sich in rutschige Pisten, mancher Baum war der nassen Last nicht gewachsen und stürzte um. Vor allem im Jura-Bereich, aber auch auf der B16, kam es zum Teil im Minutenabstand zu einigen Unfällen und Straßen mussten zeitweise gesperrt werden. Glücklicherweise verletzte sich niemand schwer.

Um 19.45 Uhr kam ein 19-Jähriger, der mit seinem Auto auf der Staatsstraße zwischen Wemding und Monheim unterwegs war, kurz vor der Jurastadt auf gerader und übersichtlicher Strecke ins Schleudern. Grund: Der junge Mann war für die Verhältnisse zu schnell. Der Wagen rutschte nach links über die Gegenfahrbahn und prallte gegen die Leitplanke. Schaden: rund 1000 Euro. Der 19-Jährige blieb augenscheinlich unverletzt.

Auto überschlägt sich und landet im Gebüsch neben der B16

Um 20.10 Uhr verlor ein 27-Jähriger auf der B16 zwischen Riedlingen und Erlingshofen auf glatter Straße bei starkem Schneefall die Kontrolle über seinen Pkw. Der schoss ebenfalls nach links, überschlug sich und blieb im Gebüsch auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich aus dem Wrack befreien, bevor der Rettungsdienst eintraf. Dieser brachte den Mann ins Krankenhaus. Vor Ort waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Donauwörth und Riedlingen mit insgesamt 30 Kräften. Die Bundesstraße musste während der Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt werden. An dem Auto entstand Totalschaden in Höhe von schätzungsweise 8000 Euro. Eine Firma barg den Wagen.

Um 20.15 Uhr ging bereits die nächste Unfallmeldung bei der Polizeiinspektion Donauwörth ein. Ein 38-Jähriger krachte mit seinem Pkw in Buchdorf in der Straße Am Sand gegen eine Laterne. Schaden: etwa 1000 Euro.

Unfall kurz vor dem Ortsschild von Tagmersheim

Zur gleichen Zeit schepperte es auch am Ortsrand von Tagmersheim. Dort war ein 27-Jähriger auf der Gefällstrecke von der Staatsstraße her zu flott unterwegs. Der Wagen geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß kurz vor dem Ortsschild mit einem Auto zusammen, mit dem eine 33-Jährige entgegenkam. Die Beteiligten blieben nach ersten Erkenntnissen unversehrt, an den Fahrzeugen summiert sich der Schaden auf circa 6000 Euro.

Frau kracht mit Auto nahe Rögling links und rechts gegen die Leitplanken

Ordentlich Blechschaden entstand auch am Montag um 5.25 Uhr bei Rögling. Laut Polizei fuhr eine 35-Jährige von dort in Richtung Staatsstraße. Die Frau nutzte den Fahrstreifen für den Gegenverkehr, weil dieser bereits geräumt war. Beim Zurücklenken auf ihre Seite verlor sie die Kontrolle über ihr Auto. Dieses schleuderte auf die Gegenfahrbahn, prallte dort gegen die Leitplanke, schlitterte weiter und kollidierte auch auf der anderen Seite der Kreisstraße gegen die Leitplanke. Der Pkw war nach dem Doppelaufprall derart demoliert, dass er abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden dürfte sich ersten Schätzungen zufolge auf ungefähr 6000 Euro summieren. Die 35-Jährige kam wohl mit dem Schrecken davon. Die Polizei zeigte sie wegen des Unfalls an.

Umgestürzte Bäume blockieren die B2

Unter der Schneelast fielen gegen Mitternacht im benachbarten Mittelfranken zwei Bäume auf die B2. Weil die Stämme auf dem Abschnitt zwischen Treuchtlingen und Langenaltheim quer über die Straße lagen, waren beide Spuren in Richtung Monheim/Donauwörth blockiert. Die Feuerwehr beseitigte die Hindernisse. Gegen 0.40 Uhr konnte die Bundesstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden, teilt die Polizei mit.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren