1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Baumängel im Auergarten

Donauwörth 

24.05.2019

Baumängel im Auergarten

Auergarten_Donauw%c3%b6rth.jpg
2 Bilder
Er sieht fertig aus – warum bleibt der neue Park dann geschlossen? Das fragen sich viele Spaziergänger rund um die Klosterkirche Heilig Kreuz in Donauwörth schon seit einigen Wochen. Es gibt Baumängel. Die müssen jetzt untersucht werden.

Plus Auf dem Areal der ehemaligen Auer-Druckerei in Donauwörth ließ die Stiftung Cassianeum für viel Geld einen Park errichten. Doch der ist weiterhin gesperrt. 

Wer genau hinsieht, der kann ihn weit hinter dem Gatter und dem Flatterband erkennen, den Knick. Und wegen ebenjenen nicht ganz unwichtigen Knicks, ist die mit viel Mühe und Kostenaufwand entstandene Parkfläche entlang des frisch Sanieren Auer-Gebäudes für die Öffentlichkeit nach wie vor gesperrt. Eigentlich sollte die Anlage schon längst für jedermann geöffnet und als grüne Oase mitten in der Stadt genutzt werden können. Doch daraus wird erst einmal nichts.

Das Gelände senkt sich ab

Nach der Bepflanzung des vorherigen Lagerhallen-Geländes der Donauwörther Auer-Druckerei fiel den Planern und Bauherren auf, dass sich das Gelände sichtlich absenkt. Das Ganze könnte sich nun zu einer langwierigen gutachterlichen Auseinandersetzung entwickeln. Eines ist unterdessen klar: Rauf auf das Gelände darf derzeit niemand. Hohe Bauzäune sperren den weitläufigen neuen Park gegenüber der Klosterkirche Heilig Kirche weithin sichtbar ab. Dabei wirkt der sogenannte Auergarten eigentlich schon fertig.

2014 sah das Areal noch so aus. Hallen wurden abgerissen, das Gebäude in Wohnungen und Büros umgebaut. 
Bild: Barbara Wild

Wo einst die Baumaschinen alte Hallen plattmachten und sich Schutthaufen türmten, stehen nun in harmonischer Symmetrie junge Laubbäume, bunte Tulpen blühen, die Sitzbänke stehen bereit für das flanierende Publikum. Dieses dürfte noch eine ganze Weile außen vor bleiben. Peter Kosak, Leiter der Stiftung Cassianeum, der das Gelände gehört, erklärt auf Nachfrage unserer Zeitung, dass es sich bei der Senkung eindeutig um einen „Baumangel“ handele, der wohl erst im Laufe der Anlage des Parkgeländes entstanden sei. Das Gelände werde nun von Gutachtern untersucht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Es geht um Haftungsfragen

Weniger gehe es dabei, so Kosak, um sicherheitsrelevante Aspekte denn um haftungsrechtliche Fragen. Diese Expertenanalysen könnten sich noch länger – möglicherweise über Monate – hinziehen.

Derweil bestehe sowohl für den am Hang angrenzenden Kindergarten Heilig Kreuz als auch für die Auf- und Abfahrt zum Parkgelände (Heilig-Kreuz-Garten) keine Gefahr.

Eigentlich hätte jetzt im Mai die Einweihung des pittoresken Parks stattfinden sollen, der den Abschluss der umfangreichen Renovierungs- und Umbauarbeiten auf dem vormaligen Druckerei- und Verlagsgelände darstellen sollte. Mit der Feier wird man noch einige Zeit warten müssen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_DSC0179.tif
Donauwörth

Plus Endspurt an der Heilig-Kreuz-Baustelle – aber nicht alles ist fertig

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen