Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Bauprojekt: Der neue Engelshof in Donauwörth

Bauprojekt
11.03.2017

Der neue Engelshof in Donauwörth

Foto: Niebler & Thormann

Café Engel und Wagenknechthaus sind Vergangenheit. Der neue Komplex wird Engelshof heißen.

Das Café Engel in der Donauwörther Reichsstraße genoss einst einen legendären Ruf, um das nebenstehende Wagenknechthaus – besser gesagt: um dessen Abriss – gab es Reibereien mit dem Landesamt für Denkmalschutz. Dann schien alles unter Dach und Fach bei den Planungen zum Neubau des Engelshofes an der Stelle des alten Komplexes Wagenknechthaus/Café Engel. Sodann die Überraschung: Die Investoren wechselten die Planer, jetzt sind die Donauwörther Architekten Niebler & Thormann federführend. Der Komplex ist aktuell ohne Tiefgarage konzipiert, dafür mit Garagen, in denen über Aufzüge die Autos „übereinander“ geparkt werden können. Auf der Grafik, die jüngst im Donauwörther Bauausschuss gezeigt wurde, ist eine 3-D-Ansicht aus Richtung Sonnenstraße zu sehen. An der Hofeinfahrt ist ein Glaskasten erkennbar, in dem historische Balken aus dem Gebäude zu sehen sind. Die Abrissgenehmigung besteht – wann damit begonnen wird, ist allerdings unklar. Frühere Pläne waren von einem Neubaubeginn im Sommer ausgegangen. Entstehen sollen 17 Wohneinheiten, die meisten davon sind als Appartement-Wohnungen konzipiert. Die Fassadengestaltung soll an das alte Ensemble angelehnt sein. (hilg)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.