1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Baustelle macht dem Dorfladen zu schaffen

Huisheim

19.05.2018

Baustelle macht dem Dorfladen zu schaffen

Der Dorfladen in Huisheim hat am Eingang ein Vordach erhalten. Momentan plagt das Geschäft ein Problem.
Bild: Josef Kessler

Trotz positiver Zahlen gibt es momentan ein Problem in Huisheim. Ein anderer lang ersehnter Wunsch dagegen wurde erfüllt.

Die Dorfladen Huisheim Unternehmensgesellschaft (UG) hat das Jahre 2017 erfolgreich bewältigt. Dies kam bei der Gesellschafterversammlung in der Sualafeldhalle a zur Sprache. 61 Personen informierten sich über das erwirtschaftete Ergebnis.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bürgermeister Harald Müller wies noch einmal kurz auf den Beginn des inzwischen seit drei Jahren bestehenden Dorfladens hin. Mit dem gelungenen Laden sei eine Infrastruktur geschaffen worden, die eine Versorgung der Einwohner mit Lebensmittel sicherstelle, aber auch als Treffpunkt und Förderung der Dorfgemeinschaft wichtig sei. Er sei sehr stolz auf den Dorfladen, so der Bürgermeister, und bedankte sich insbesondere bei Geschäftsführerin Helga Gruber-Beck sowie dem fleißigen und dem immer freundlichen Team.

Helga Gruber-Beck erichtete, das Team sei im Jahre 2017 weitgehend konstant geblieben. Sie bedankte sich ebenfalls für die gute Zusammenarbeit. Die Geschäftsführerin betonte zudem die gute Resonanz des auf Landkreisebene initiierten Dorfladen-Netzwerks. Neben der neuen Sitzpolsterung im Café wurde im vorigen Jahr in Huisheim auch eine Reinigungsmaschine angeschafft und der Vermieter montierte das lang ersehnte Vordach an der Eingangstür.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Auch das Sortiment im Laden wurde den Bedürfnissen der Kunden immer wieder entsprechend angepasst. Die Geschäftsführerin bat darum, den Dorfladen trotz der widrigen Anfahrtsmöglichkeiten – bekanntlich wird die Ortsdurchfahrt gerade neu ausgebaut – auch 2018 zu unterstützen. Es zeichne sich bereits ein deutlicher Umsatzrückgang ab.

Beirat Josef Kessler stellte das positive Gesamtergebnis des Jahres 2017 vor. Der Gesamt-Nettoumsatz betrug 2016 rund 387000 Euro. Die Gewinn- und Verlustrechnung wies für das Geschäftsjahr 2017 ein positives Ergebnis von rund 9400 Euro aus. Das ist doppelt so viel wie 2016. Mit einem Minus von etwa 800 Euro nach drei Jahren seien im Prinzip die Anlaufkosten seit der Gründung nahezu verkraftet.

Aufgrund der Baustelle werde sich der positive Trend im Jahre 2018 jedoch leider nicht fortsetzen lassen, teilte Kessler mit. Die ersten vier Monate des Jahres zeigten leider sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis einen deutlich negativen Trend. Die weiteren Indikatoren (zum Beispiel Personalkosten in Relation zum Umsatz, Wert pro Einkauf, Kassenbestand) entwickelten sich im vergangenen Jahr weiterhin positiv.

Auch der „Zahlenmann“ appellierte an die Gesellschafter, dem Dorfladen die Treue zu halten und vielleicht mal einen kurzen Umweg für den Einkauf in Kauf zu nehmen.

Die bisherigen Beiräte Harald Müller, Wilhelm Link, Alfons Schneider, Franz Schiele, Josef Kessler und Marianne Bucher verlängerten ihre Amtszeit um weitere drei Jahre. Susanne Rupprecht, Jutta Hasmüller und Barbara Schneider erklärten sich bereit, das Team des Beirates zu ergänzen.

Die Parkplatzsituation vor dem Dorfladen soll, so Bürgermeister Müller, im Rahmen des Straßenneubaues optimiert werden. 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren