1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Baustellen: Autofahrer können (bedingt) aufatmen

Donau-Ries-Kreis

08.09.2018

Baustellen: Autofahrer können (bedingt) aufatmen

Die B16 wird nach Bauarbeiten am Montag freigegeben. Änderungen und neue Behinderungen gibt es auf der B2.
Bild: Annette Zoepf

Die B16 wird nach Bauarbeiten am Montag freigegeben. Änderungen und neue Behinderungen gibt es auf der B2.

Autofahrer in der Region können etwas aufatmen. Seit dem Beginn der Sommerferien gibt es in Donauwörth Staus, weil die B16 zwischen dem Anschluss zur B2 und dem Kreisverkehr in Riedlingen gesperrt ist und saniert wird. Die Folge: vor allem in der Augsburger Straße und der Westspange und Saillingerstraße kam es zu erheblichen Behinderungen.

Die Restarbeiten für die Erneuerung der Bundesstraße sind laut Staatlichem Bauamt abgeschlossen. Die Fahrbahn wird am Montag gegen 13 Uhr für den Verkehr freigegeben. Die mit den Straßenbauarbeiten beauftragte Firma Holl aus Burgheim erneuerte in den vergangen sechs Wochen auf insgesamt 4,5 Kilometern Länge die Fahrbahn. Als Deckschicht wurde ein lärmoptimierter Asphalt eingebaut. Dadurch soll eine dauerhafte Reduzierung des Lärmpegels um drei Dezibel (A) erreicht werden, was laut Bauamt einer gefühlten Halbierung des Verkehrs entspricht. Insgesamt wurden in dieser Zeit rund 13500 Tonnen Asphalt eingebaut.

Das Wetter hat auch mitgespielt

Dass die Arbeiten termingerecht abgeschlossen werden konnten, sei auch den „hervorragenden Witterungsverhältnissen der vergangenen Wochen“ zu verdanken. Unter einem besonderen Zeitdruck musste der Bereich zwischen dem Kreisverkehr Riedlingen und der Anschlussstelle “Industriestraße“ saniert werden. In der 32. und 33. Kalenderwoche hatte die Belegschaft von Airbus Helicopters zum größten Teil Betriebsurlaub, somit konnten die Bauarbeiten für beide Seiten an der B16 ungehindert stattfinden. Dieser 1,2 Kilometer lange Bereich wurde termingerecht fertiggestellt und am 20. August für den Verkehr freigegeben. Insgesamt hat der Bund einschließlich neuer Schutzplanken und der neuen Markierung rund 1,4 Millionen Euro investiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch auf der B2 tut sich einiges. Auf Höhe Donauwörth kann es in den kommenden vier Wochen zu Behinderungen kommen. Im Zuge der Nachrüstung der Bundesstraßen mit Nothaltebuchten werden ab Dienstag, 11. September, fünf weitere Nothaltebuchten geschaffen. Zwischen den Anschlussstellen Donauwörth Süd und dem Berger Kreuz wird deshalb für den Verkehr in Richtung Nürnberg eine Fahrspur gesperrt. Die Ein- und Ausfahrt zur Parkstadt und zum Parkplatz wird während der gesamten Bauzeit aber möglich sein, teilt die Behörde mit.

Zweiter Bauabschnitt startet

Weiter nördlich, auf Höhe von Monheim, wird der erste Bauabschnitt am Montag ebenfalls abgeschlossen. In dessen Zuge wurde der Asphaltoberbau zwischen der Anschlussstellen Rehau und Monheim Mitte erneuert. Hier wurden rund 38500 Quadratmeter ausgebaut, und verstärkt wieder eingebaut. Auch die Schutzplanken wurden auf einer Länge von fast vier Kilometern erneuert. Dieser Streckenabschnitt wird am Montag freigegeben. Im Gegenzug wird die beauftragte Firma Schulz aus Neuburg die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt, in dem bereits der Asphaltoberbau abgefräst wurde, intensivieren.

Mit Abschluss des ersten Bauabschnitts wird auch die örtliche Umleitung, welche den Anliegerverkehr rund um Monheim steuert, umgestellt. Wie bereits in den vergangenen Wochen, wird der Verkehr weiterhin, von Donauwörth kommend, an der Anschlussstelle Monheim Süd von der B2 abgeleitet und Richtung Monheim geführt. Neu ist, dass ab kommenden Montag die Rückführung auf die B2 aus Richtung Nürnberg bereits ab der Anschlussstelle Monheim Mitte erfolgt.

Die großräumige Umleitung für den überregionalen Verkehr über Gunzenhausen bleibt noch eine weitere Woche bis zum 17. September bestehen. Dies ist aufgrund einer Verzögerung bei der zeitgleich laufenden Maßnahme des Staatlichen Bauamts Ansbach weiter nördlich auf der Bundesstraße nötig. 

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20JVA_Roland_Retzbach_1.tif
Niederschönenfeld

Der neue JVA-Chef steht vor großen Aufgaben

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket