Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Begeisterung für Worte und Sprache wecken

11.07.2010

Begeisterung für Worte und Sprache wecken

Regina Rabuser liest Erst- und Zweitklässlern der Johannes-Bayer-Grundschule Rain etwas vor. Foto: Arloth
Bild: Arloth

Rain Seit drei Jahren liest Regina Rabuser aus Rain Kindern der ersten und zweiten Klassen der Rainer Johannes-Bayer-Grundschule spannende oder auch lustige Geschichten vor. Die Mädchen und Buben bleiben in einer sogenannten "Randstunde" auf freiwilliger Basis da, um zuzuhören. "Wir sind Frau Rabuser, die jeden Monat einmal bei uns ist, überaus dankbar fürs Vorlesen und auch für ihre individuellen schriftlichen Einladungen", betont Rektor Michael Stocker.

Die jüngste Ankündigung lautete: "Der Sommer ist gekommen und mit ihm auch schönes Wetter und heiße Temperaturen. Schwimmbad, Baggersee, die Fußball-WM. All das sorgt in diesen Tagen für Abwechslung. Und natürlich unsere letzte Vorlesestunde vor den Ferien. Ich werde eine fantastische Geschichte mitbringen. Neugierig? Dann melde dich bei deiner Klassenleitung an! Auf euer Kommen freut sich Regina Rabuser von RainLesen, der Leseinitiative." Frau Rabuser las dann übrigens Passagen aus dem Buch "Der fantastische Mr. Fox" von Roald Dahl vor.

Der Spinatvampir

"Sehr beliebt waren in diesem abgelaufenen Schuljahr auch 'Der Spinatvampir' von Gudrun Pausewang und 'Die Gespensterjäger' von Cornelia Funke", verrät sie. In der Regel hat sie 50 bis 60 Kinder vor sich, "die wirklich eine dreiviertel Stunde still sind und konzentriert zuhören. Das ist überwältigend", freut sich die ehrenamtlich tätige Vorleserin. Manchmal verrät sie den Buchtitel, manchmal auch nicht, "was die Neugier bei den Kindern beflügelt", so Regina Rabuser.

Begeisterung für Worte und Sprache wecken

Auch in der Außenstelle

Übrigens wird auch an der Außenstelle Genderkingen der Rainer Grundschule regelmäßig vorgelesen. Die RainLesen-Patin ist dort Manuela Löhle. Interessant zu wissen: Rabuser setzt sich zu Beginn der Ferien nicht etwa zur Ruhe, sondern bietet im Rahmen des Ferienprogramms erstmals eine RainLesen-Sprachwerkstatt für Kinder an. "Es geht mir darum, Begeisterung für den Umgang mit Worten und der Sprache zu wecken", so Rabuser. Die Kurse finden in der Rainer Stadtbücherei statt und werden von Margit Echtler, der Leiterin der Stadtbücherei, unterstützt. (ma)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren