Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Bei der Wahl zum Dritten Bürgermeister muss ein Münzwurf her

Rögling

15.05.2020

Bei der Wahl zum Dritten Bürgermeister muss ein Münzwurf her

Der neue Röglinger Gemeinderat: (von links) Hans Schuster, Martin Templer, Michael Hurler, Richard Kohl, Heike Koch, Bürgermeister Isidor Auernhammer, Walter Sonntag, Josef Stahl und Martin Wittmann.
Bild: Münsinger

Plus Kuriosum bei der Wahl des Dritten Bürgermeisters. Vier neue Gemeinderäte werden in der ersten Sitzung vereidigt.

Das gab es in Rögling noch nie: Kopf oder Zahl entschied, wer in die Stichwahl um den Posten des Dritten Bürgermeisters durfte.

Zu Beginn der konstituierenden Sitzung des neuen Röglinger Gemeinderats wurden Isidor Auernhammer und der Zweite Bürgermeister Richard Kohl vereidigt.

Zwei-Euro-Münze entscheidet, wer in die Stichwahl kommt

Die Wahl des Dritten Bürgermeisters wurde spannend. Heike Koch lag im ersten Durchgang vor Hans Schuster und Martin Templer. Da nur zwei Kandidaten in die Stichwahl können, entschied eine Zwei-Euro-Münze, wer gegen Koch antreten durfte. Die Münze fiel zugunsten von Schuster. Im dritten Durchgang hatte Heike Koch erneut die meisten Stimmen und ist nun Dritte Bürgermeisterin. Auch die vier neuen Gemeinderäte Heike Koch, Michael Hurler junior, Martin Wittmann und Walter Sonntag legten den Amtseid ab.

Bei der Wahl zum Dritten Bürgermeister muss ein Münzwurf her

Auf Wunsch der neuen Gemeinderäte gab Gerhard Leinfelder von der Verwaltungsgemeinschaft Monheim eine kurze Einweisung in das Baurecht. (evm)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren