28.01.2011

Besonderes ist gefragt

Besonderes ist gefragt
2 Bilder
Ein großes Schild an der B 25 "Romantische Straße" am Kühberg nahe der Anschlussstelle Berg/Wörnitzstein weist nun auf das Käthe-Kruse-Puppen-Museum und die "Historische Reichsstadt Donauwörth" hin. Foto: Widemann
Bild: Widemann

Donauwörth Das Werben um die Gunst von Touristen ist heute zu einer Wirtschaftsfrage erster Güte geworden. Um den Fremdenverkehr in eine Kommune zu ziehen, reicht nicht mehr allein der Hinweis auf eine "historische Altstadt" oder eine besondere Kirche in einem Werbeprospekt. Auch Autofahrer sollen auf besondere Angebote aufmerksam gemacht und zum "Ziel" geführt werden. "Alleinstellungsmerkmale" sagt man dazu.

Richtlinien geändert

Nach Fertigstellung der vierspurigen B 25 und einer Änderung der Richtlinien für die touristische Beschilderung (RTB), erlassen 2009, war es möglich, nun neben Autobahnen auch an vierspurigen Bundesstraßen solche speziellen Tafeln anzubringen. OB Armin Neudert im Gespräch mit unserer Redaktion: "Die Zielsetzung war uns seit Langem klar, aber die Hürden waren hoch. Umso mehr freut es uns, dass es jetzt gelungen ist."

Auf Anregung des Oberbürgermeisters hat die städtische Straßenverkehrsbehörde (Konrad Nagl) zusammen mit der Museumsleitung (Gudrun Reißer) und der Tourist-Information (Ulrike Steger) eine touristische Hinweistafel entworfen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach Anhörung der Fachbehörden - Straßenbaulastträger, Touristverband, Landkreis, Polizei, Stadtheimatpfleger - hat die untere Straßenbehörde die Beschilderung verkehrsrechtlich angeordnet.

Zu sehen sind "Käthe-Kruse-Puppen" (Hinweis aufs gleichnamige Museum) und die Silhouetten von Fuggerhaus, Heilig Kreuz- und Stadtpfarrkirche, die die "Historische Reichsstadt Donauwörth" symbolisieren.

Für das eigentliche Aufstellen war dann das staatliche Bauamt Augsburg als zuständiger Straßenbaulastträger verantwortlich, informiert Konrad Nagl. Die Kosten dafür übernahm die Große Kreisstadt, wobei wegen des stabilen Fundaments ein vierstelliger Betrag anfiel; "die Tafeln sollen ja nicht gleich bei jedem Windhauch umfallen".

Wo kann man sie finden? Aus Richtung Nördlingen kommend auf der B 25 vor der Ausfahrt Donauwörth/Berg und aus Richtung Augsburg kommend nach der Anschlussstelle B2/B16 bei Bäumenheim.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Karin_Senz_interviewt.tif
Landkreis Donau-Ries

Von Nördlingen in die Krisenregionen der Welt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen