Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Betrunkener fliegt aus Spielhalle und droht mit Granatenwurf

Donauwörth

16.08.2020

Betrunkener fliegt aus Spielhalle und droht mit Granatenwurf

Ein Betrunkener hat in einer Donauwörther Spielhalle Ärger gemacht.
Bild: Ole Spata, dpa (Symbolbild)

Ein 34-Jähriger hat sich in einer Spielhalle in Donauwörth völlig daneben benommen. Bei dem Mann war auch jede Menge Alkohol im Spiel.

Ein 34-jähriger Mann hat sich am Donnerstagabend um 20.20 Uhr, laut Polizeibericht „erkennbar volltrunken“, in einer Spielhalle in der Donauwörther Bahnhofstraße aufgehalten. Der Anweisung eines Angestellten, die Spielothek aufgrund seiner Trunkenheit zu verlassen, kam er erst nicht nach. Nach langem Zögern und mehrfacher Aufforderung verließ der 34-Jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, schließlich das Gebäude. Doch dabei blieb es nicht.

Er äußerte wüste Beleidigungen und Drohungen gegen die 35-jährige Aufsichtskraft, so die Beamten. Dies wiederholte der Mann auch im Beisein einer inzwischen verständigten Streife.

Er will die Familie des Angestellten „fertig machen“

Da er unter anderem drohte, die gesamte Familie des Angestellten „fertig zu machen“ sowie dazu eine „Granate“ auf diese zu werfen, nahmen ihn die Gesetzeshüter vorläufig fest. Auf der Inspektion erfolgte dann zuständigkeitshalber eine Übergabe des Mannes an Kollegen des Bundespolizeireviers Augsburg.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Wohnsitzlose mit lettischer Staatsangehörigkeit sieht sich nun mit mehreren Strafanzeigen konfrontiert, unter anderem wegen Bedrohung und Beleidigung. Tatsächliche Anhaltspunkte für den vorgegebenen Besitz von Waffen ergaben sich nicht.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren