Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Betrunkener greift am Donauwörther Bahnhof Polizisten an

Donauwörth

19.02.2021

Betrunkener greift am Donauwörther Bahnhof Polizisten an

Die Polizei hatte mit einem Betrunkenen am Donauwörther Bahnhof zu tun.
Bild: Wolfgang Widemann

Die Polizei griff in Donauwörth einen völlig betrunkenen Mann - er hatte über drei Promille - auf. Anstatt sich helfen zu lassen, attackierte er die Beamten.

Die Polizei hat am Donnerstag in Donauwörth einen völlig betrunkenen Mann aufgelesen. Anstatt sich helfen zu lassen, attackierte der 45-Jährige aber die Beamten.

Ein Zeuge verständigte um 14.30 Uhr die Gesetzeshüter und teilte mit, dass auf dem Platz vor dem Bahnhof ein Mann liege. Beamte der Bereitschaftspolizei, die gerade in der Stadt unterwegs war, eilten dorthin. Sie trafen auf den Bäumenheimer, der derart alkoholisiert war, dass er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Zu einem Alkomattest war er aber noch fähig. Ergebnis: fast 3,2 Promille.

Da der 45-Jährige aufgrund seines Zustands und der Witterung erheblich eigengefährdet war, nahmen ihn die Polizisten in Gewahrsam. Dies wollte der Betrunkene aber nicht akzeptieren. Er sperrte sich massiv und leistete erheblichen körperlichen Widerstand. Deshalb hat sich der Mann eine Strafanzeige eingehandelt.

Lesen Sie auch:


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren