1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Betrunkener rammt mit Auto eine Werbetafel

Bäumenheim

06.11.2019

Betrunkener rammt mit Auto eine Werbetafel

Die Polizei wurde am Dienstag nach Bäumenheim gerufen. Dort baute ein Betrunkener einen Unfall.
Bild: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

Unfall auf Parkplatz von Supermarkt in Bäumenheim. Warum der 72-Jährige keinen Führerschein mehr hatte.

Ein offenbar völlig betrunkener Autofahrer hat am Dienstag auf dem Parkplatz eines Supermarkts in Asbach-Bäumenheim einen Unfall verursacht. Interessant: Der 72-Jährige hatte gar keinen Führerschein mehr.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Rentner krachte mit seinem Pkw um 17.40 Uhr auf dem Gelände am Josef-Dunau-Ring frontal gegen den Stahlträger einer Werbetafel. Anschließend stellte der Mann den massiv beschädigten Wagen auf dem Areal ab und wollte weggehen. Dies beobachteten gleich vier Zeugen. Die stellten den Unfallverursacher zur Rede – und bemerkten, dass er eine starke „Fahne“ hatte. Die Passanten informierten die Polizei. Die „kümmerte“ sich um den 72-Jährigen. Der war derart betrunken, dass er nicht in der Lage war, einen Alkomattest durchzuführen.

Unfall in Bäumenheim: Rund 6000 Euro Schaden am Auto

Die Beamten stellten den Fahrzeugschlüssel sicher. Beim Führerschein war dies nicht mehr möglich: Der war dem Senior bereits im September wegen Trunkenheit im Verkehr entzogen worden.

Am Auto des 72-Jährigen entstand ein Schaden von schätzungsweise 6000 Euro. Der Mann wird nun wieder wegen Trunkenheit angezeigt – und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Um den Alkoholwert zu bestimmen, musste der Promillesünder eine Blutprobe abgeben. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren