Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. „Blasius“ geht in die nächste Runde

Event

19.05.2018

„Blasius“ geht in die nächste Runde

Beim Festival “Blasius“ zeigt sich Blasmusik von ihrer besonders flotten Seite.
Bild: Joachim Braun

Das große Blasmusik-Festival bringt 15 Kapellen auf den Grünhof bei Fremdingen. Dort gibt es vom 20. bis 22. Juli Musik grenzenlos. Wir verlosen zwei mal zwei Wochenendtickets

„Blasius“, das große Blasmusikfestival, geht heuer in die zweite Runde. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr haben sich die Verantwortlichen des Musikvereins Fremdingen dazu entschieden, auch im Sommer 2018 dieses Ereignis zu organisieren. Vom 20. bis 22. Juli 2018 verwandeln sich die idyllischen Wiesen rund um den Grünhof bei Fremdingen erneut in ein großes Blasmusiklager. Ein ganzes Wochenende lang heißt es wieder: Polka, Walzer, Marsch. Und auch dem ganzen Facettenreichtum der modernen Blasmusik sind keine Grenzen gesetzt.

Insgesamt werden 15 Kapellen und Bands aus Bayern, Baden-Württemberg und Österreich zünftig aufspielen. Mit dabei sind die Innsbrucker Böhmischen, Pro Solist’y, die Powerkryner und mit den Brauhaus Musikanten auch die Gewinner des letztjährigen Grand Prix der Blasmusik. Außerdem stehen Fättes Blech, Blechverrückt, die Mundwerk-Crew, 5er Blech, Die Fexer und Herta bläst auf der Bühne. Mit Funk’n’Roll, den Almdudlern und den Musikantenfreu(n)den sind auch die Lokalmatadoren wieder vertreten. Komplettiert wird das abwechslungsreiche Line-Up durch die Musikkapelle Engetried und die Blasmusik Illenschwang, die beim Frühschoppen am Sonntag die Blasmusiktradition der bayerischen Heimat repräsentieren.

Für die ganze Familie

„Blasius“ ist ein Festival für die ganze Familie. Auf dem großzügig angelegten Zeltplatz oder im urigen Ambiente des Festivalbiergartens fühlen sich die Blasmusikfans jeden Alters wohl. Bei einer schmackhaften Brotzeit mit regionalen Spezialitäten kann unverfälschtes Lebensgefühl zelebriert werden, während auf der Biergarten-Bühne in den Umbaupausen weiter Blasmusik zu hören sein wird. Beim Gemeinschaftschor am Samstag wird dann zusammen musiziert, so können neue Musikantenfreundschaften entstehen. Das Festivalfeeling wird perfekt beim Schlendern durch die Ausstellerzelte, wo neue Instrumente, Noten und Trachtentrends vorgestellt werden.

„Blasius“ gilt noch als wirklicher Geheimtipp unter den Blasmusikfestivals: In familiärer und authentischer Atmosphäre steht die Blasmusik im Mittelpunkt. Das Festival wird komplett ehrenamtlich organisiert und durchgeführt. Unterstützt wird dieses Engagement von der Marke Donauries, setzt sich der Musikverein Fremdingen doch dafür ein, den Landkreis als lebenswert und vielfältig zu präsentieren. Deshalb kostet das Wochenendticket im Vorverkauf 42 Euro. Und weil „Blasius“ ein Festival von Musikanten für Musikanten sein will, gibt’s für alle Gruppen ab zehn Personen das Ticket schon für 38 Euro. Online-Bestellmöglichkeit und weitere Infos finden sich auf der Homepage www.blasius.online.

Außerdem verlost unsere Zeitung zwei mal zwei Wochenendtickets an unsere Leser. Wenn Sie dabei sein möchten, rufen Sie unsere Gewinnspielnummer 0137/83738902 an (50 Cent aus dem Festnetz; Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen) oder senden sie uns eine E-Mail an die Adresse: gewinnspiel@donauwoerther-zeitung.de. Nennen Sie bitte das Stichwort „Blasmusik“, dann Name, Adresse und Telefonnummer. Die Leitungen sind bis Mittwoch 23. Mai, 9 Uhr, freigeschaltet. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren