Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Bluttat von Donauwörth: Gericht fällt Urteil: Mann hat „die Tat im Wahn verübt“

Bluttat von Donauwörth
11.03.2020

Gericht fällt Urteil: Mann hat „die Tat im Wahn verübt“

Das Augsburger Landgericht fällte das Urteil im Prozess um die Bluttat von Donauwörth.
Foto: Jakob Stadler

Plus Ein 35-Jähriger stand vor Gericht, weil er im vergangenen Jahr einen Familienvater in Donauwörth getötet und dessen Frau schwer verletzt haben soll. Nach vier Verhandlungstagen fiel nun das Urteil.

Im Prozess um die Bluttat von Donauwörth vom März vergangenen Jahres fiel nun das Urteil. Das Augsburger Landgericht sah es als Fakt, dass der 35-jährige Beschuldigte seine Tat im Wahn verübt habe und nicht schuldfähig sei. Frei kommt der Mann deshalb aber nicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.