1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Bürgerinitiativen laden ein

Energiewende

04.04.2019

Bürgerinitiativen laden ein

Fünf BI erläutern den aktuellen Sachstand zu Stromtrassen und informieren

Fünf Bürgerinitiativen laden am Freitag, 12. April, um 19.30 Uhr zu einem Abend ins Bürgerhaus nach Niederschönenfeld ein. Anlass ist ihr nun seit fünf Jahren währender Kampf gegen die Stromtrassen, der zugleich einen Kampf für eine Energiewende bedeutet. Gastgeber sind die Bürgerinitiativen von Lech und Donau, aus Ellgau, Niederschönenfeld, Marxheim, Rennertshofen und Oberhausen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Sie wollen zum aktuellen Stand der Stromtrassen informieren und zum Stand der Energiewende. Mithilfe von Referenten, wie Bürgermeister Erwin Karg aus Fuchstal, der zeigt, wie eine Gemeinde Energiewende umsetzt, oder Josef Feilmeier aus Deggendorf, der mit seiner Firma ein Lagerhaus autark betreibt, soll dieser Abend auch praxisnah werden. Wie funktioniert die eigene private Energiewende mit PV-Anlage, Hausspeicher, mit Wärmepumpe und oder E-Auto? Wie das funktioniert, erläutert Franz-Josef Feilmeier, Chef der Firma Fenecon. Gerade die aktuellen Debatten und die Strompreise rufen zu einer eigenen privaten Initiative bei der Energie auf, so die BI.

Außerdem gibt es eine Videobotschaft von Professor Quaschning von der HTW Berlin. Referenten und anwesende Politiker stehen für Fragen zur Verfügung. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren