Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Das Geld soll im Dorf bleiben

02.11.2010

Das Geld soll im Dorf bleiben

Zum Festabend anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Raiffeisen-Volksbank Otting konnte Vor-standsvorsitzender Wilhelm Feil zahlreiche Mitglieder und Gäste im Gasthaus Roßkopf in Otting begrüßen. Vorstand Siegfried Stadelbauer schilderte in seinem historischen Rückblick die wirtschaftliche Situa-tion Anfang des 20. Jahrhunderts. Es waren unruhige Zeiten. Die Einwohner von Otting litten unter den sozialen Problemen, die die Industrialisierung mit sich brachte. Damals führte der einzige Weg zu Kapital über Geschäftemacher, die Wucherpreise für ihre Geld-, Zins- und Warengeschäfte verlangten. Von einem aktiven Wirtschafts- und Geschäftsleben waren vor allem die örtlichen Landwirte, Handwerker und Kleinstbetriebe völlig ausgeschlossen.

Initiative des Pfarrers

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.