1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Das Zuhause des Pfarrers ist renoviert

Kirche

12.12.2013

Das Zuhause des Pfarrers ist renoviert

Holzheims Bürgermeister Robert Ruttmann (links) gab seiner Freude Ausdruck, dass Pfarrer Abraham Vanchipura in das renovierte Pfarrhaus einzieht. Dekan Ottmar M. Kästle (Fünfter von rechts) weihte das Pfarrhaus ein.
Bild: Manfred Arloth

Saniertes Gebäude in Holzheim eingeweiht. Kosten von rund 598000 Euro

Holzheim „Nach einem gelungenen Umbau und einer umfangreichen energetischen Sanierung wünschen wir uns alle, dass sich Geistlicher Rat Dr. Abraham Vanchipura in diesem Haus, in unserer Gemeinde und weiterhin in der Pfarreiengemeinschaft Bayerdilling sehr wohl fühlen möge“, sagte Holzheims Bürgermeister Robert Ruttmann bei der Einweihung des renovierten Pfarrhofs. Auch Pfarrgemeinderatsvorsitzender Mathias Biberthaler und Kirchenpfleger Nikolaus Säckler äußerten sich ähnlich. Dekan Ottmar Kästle, Donauwörth, der die Weihe des Hauses vornahm, sprach von einem „ansehnlichen Gebäude“, in dem Pfarrer Vanchipura „Heimat finden“ und Kräfte sammeln möge. Manfred Reiter, Anneliese Paula und Lukas Biberthaler entboten dem Pfarrer mit den symbolischen Gaben Brot und Salz einen Willkommensgruß.

Gemeinde beteiligt sich mit zehn Prozent

„Die Bischöfliche Finanzkammer hat die Renovierungskosten ohne Berücksichtigung von Eigenleistungen in Höhe von 598000 Euro veranschlagt“, sagte Kirchenpfleger Nikolaus Säckler, der sich bei Architekt Manfred Baierl, „bei allen Stellen, die uns Zuschüsse und Spenden gegeben haben“, und bei allen Firmen und ehrenamtlichen Helfern – sie leisteten 600 unbezahlte Stunden – bedankte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Der Pfarrort Holzheim gehört zu den ältesten im Lechgebiet“, erklärte Bürgermeister Ruttmann. Zwei Personen führte er an, die besonders viele ehrenamtliche Stunden geleistet haben: Nikolaus Säckler und Manfred Reiter. Die Gemeinde beteilige sich an den Renovierungskosten mit zehn Prozent, kündigte der Rathauschef an und brachte „die stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Pfarrei und Gemeinde“ zum Ausdruck. Er schenkte dem Pfarrer eine Laterne und äußerte den Wunsch, „dass im Pfarrhaus zu Holzheim niemals das Licht ausgehen möge“.

Im Anschluss an die Segnung besichtigten viele Angehörige der katholischen Pfarreiengemeinschaft Bayerdilling – zu dieser gehören die Pfarreien Bayerdilling, Gempfing, Holzheim und Münster – das renovierte Pfarrhaus.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_2703.tif
Donauwörth 

Plus Mitarbeiter bei Käthe Kruse müssen gehen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden