Newsticker

Bundestag beschließt längeren Lohnersatz für Eltern

Bühne

22.01.2020

Der Kerl muss weg

Das Ensemble: (hinten von links) Nicole Herrmann, Regisseur Norbert Traber, Marina Eder, Uwe Schwertberger, (vorne von links) Christian Grob, Nicole Hofstetter und Katharina Leinfelder.
Bild: Traber

Adlerschützen Buchdorf/Baierfeld präsentierten einen gar nicht charmanten Franzosen

Traditionell spielte die Theatergruppe der Adlerschützen Buchdorf/Baierfeld auch heuer zur Königsproklamation und zum Theaternachmittag eine Komödie. „Sie können Kochen?“ hieß das Lustspiel in zwei Akten von Claudia Gysel, das unter der Regie von Norbert Traber einstudiert wurde.

Das Stück handelt von drei Damen mittleren Alters (Nicole Herrmann, Katharina Leinfelder, Marina Eder) und Jens-Peter (Uwe Schwertberger), die in einer WG zusammen wohnen. Da Jens-Peter, der für alle kocht und den Haushalt schmeißt, nun aber leider ausgezogen ist, wird schnell klar, dass ein Ersatz hermuss. Eigentlich waren sich die Damen einig, dass es kein Mann mehr sein dürfe. Da sich auf eine Anzeige aber nun ein charmanter Franzose (Christian Grob) meldete, wurde dieser Vorsatz schnell vergessen, und er zog ein.

Es dauerte nicht lange, und es zeigte sich, dass der charmante Franzose gar nicht so charmant ist. Die drei Damen sind sich schnell einig: Der Kerl muss weg! Bis zum guten Ende des Stückes wurde sehr viel gelacht, was auch an den Besuchen der etwas nervigen Nachbarin (Nicole Hofstetter) lag. Die nach dem Ende des Stückes eingegangenen Spenden werden für die Jugendarbeit verwendet. Alle sind sich einig: eine tolle Leistung. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren