Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Der Kindergarten feiert Geburtstag

Erziehung

12.05.2015

Der Kindergarten feiert Geburtstag

Kindergartenleiterin Berta Harlander assistierte den Kindern bei ihren Beiträgen zum Jubiläumsfest.
2 Bilder
Kindergartenleiterin Berta Harlander assistierte den Kindern bei ihren Beiträgen zum Jubiläumsfest.

Seit 40 Jahren gibt es die Einrichtung in Bayerdilling. Seit der ersten Stunde wird diese von Berta Harlander geleitet. Ihr Jubiläum wird aber offiziell erst im September gefeiert

Dem ersten Teil des Ortsnamens machte der Kindergarten in dem Rainer Stadtteil Bayerdilling bei seiner 40-Jahre-Feier alle Ehre. „Bayern“ ist das Jahresthema der kommunalen Einrichtung. Maibaum, Schnaderhüpferl, und eigene Liedtexte im „Düinger“ Dialekt gehörten zu der Feier – und dabei waren „Kinder“ aus der gesamten Bestehenszeit.

Mit Gedicht und Lied begrüßten die aktuellen Kinder ihre Gäste auf dem Kirchberg, „der uns ganz alloa g’hert“, so ein humorvoller Hinweis auf die einzigartige Lage. Jedes Kind annehmen, wie es ist, und nach Kräften zu fördern – das sehe man seit der ersten Stunde als den Auftrag an das Team, führte Kindergartenleiterin Berta Harlander aus. Das stets offene Ohr der Eltern, Einwohner und örtlichen Betriebe stellte sie besonders heraus. Rains Bürgermeister Gerhard Martin wies auf die stete Sorge der Stadt für die Kinderbildung und -betreuung hin. In Bayerdilling werde dies an dem erst vor wenigen Jahren erneut general-sanierten ehemaligen Schulhaus sichtbar, das 1975 umgebaut worden war. Er freute sich über die stets gute Frequenz mit derzeit 44 Besuchern. Elternbeiratsvorsitzende Sonja Haschner stellte fest, dass die Eltern ihre Sprösslinge dem Team gerne anvertrauen und die Stadt stets für ein gutes Umfeld sorge.

In den Schnaderhüpferl charakterisierten die Kinder die Aufgaben der Teammitglieder Berta Harlander, Claudia Holata, Maria Kapfer und Martina Heiders „guten Geistes“ Sofie Aschenmeier, aber auch Bürgermeister und Beirat galten fröhliche Strophen. Sprechend, singend und in passender Verkleidung machten die Kinder klar, was man auf einem Dorf braucht. Den ersten Vorschülern des Kindergartens (Jahrgang 1969/70), die mit Ausnahme eines Erkrankten anwesend waren, war es vorbehalten, den in Gemeinschaftsarbeit mit dem Bauhof vorbereiteten Maibaum im Außenspielgelände aufzustellen. Hase und Igel sowie Katz und Maus zieren das weiß-blaue „Stangerl“ – es sind die Gruppennamen. Mit humorvollen Erinnerungen aus ihrer Kindergartenzeit trugen Besucher aller Altersschichten zum kurzweiligen Programm bei. Und wie könnte es anders sein: Für das „Ozapft is!“ zum gemütlichen Teil im Pfarrstadel war natürlich Bürgermeister Martin zuständig. Spiele sowie ein Luftballonwettbewerb sorgten für Kurzweil.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein zweites Jubiläum kann der im September 1975 gegründete Kindergarten Bayerdilling heuer feiern: Seit der ersten Stunde leitet Berta Harlander die Einrichtung. Unmittelbar nach ihrem Berufsabschluss wurden ihr die damals 50 Kinder – aufgeteilt in eine Vor- und eine Nachmittagsgruppe – anvertraut.

Vertrauen der ehemaligen Schützlinge

Längst haben viele Kinder der zweiten Generation die Bildungs- und Betreuungseinrichtung besucht. Harlander hat dabei nicht nur stets das Vertrauen ihrer ehemaligen Schützlinge und heutigen Eltern. Sie ist längst zur „Institution“ geworden und arbeitete mit allen Beiräten reibungslos zusammen. Engagierte Teamarbeit ist ein weiterer Garant für die hohe Wertschätzung des Kindergartens. „Offiziell“ wird Harlander im September zum 40.Dienstjubiläum geehrt, so Bürgermeister Martin. (arh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren