Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Der Polizei geht ein Sprayer aus Otting ins Netz

Otting

26.01.2021

Der Polizei geht ein Sprayer aus Otting ins Netz

Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Otting fand die Polizei im Zimmer eines 18-Jährigen diverse Sprayer-Utensilien.
Foto: Polizei

Eigentlich kamen die Polizisten wegen des Verdachts auf Drogendelikte in die Wohnung in Otting. Im Zimmer des 18-Jährigen finden sie aber noch viel mehr.   

Der Polizei ist ein erneuter Ermittlungserfolg in Sachen Graffiti gelungen. Eigentlich vollzogen die Ermittlungsbeamten der Donauwörther Inspektion am Dienstagmorgen einen von der Staatsanwaltschaft in Augsburg erlassenen Durchsuchungsbeschluss aufgrund Verdachts auf Drogendelikte. In dem Jugendzimmer eines 18-jährigen Ottingers staunten die Gesetzeshüter nach Zutritt in die Wohnung dennoch nicht schlecht.

Neben der Lagerung von Marihuana in einem deutlich zweistelligen Grammbereich hatte der junge Mann den kompletten Wand- und Deckenbereich als sogenanntes „Blackbook“ – also eine Art Skizzenblock – für seine Sprayertätigkeiten umfunktioniert.

Auch ein gestohlenes Ottinger Ortsschild finden die Polizisten

Die Polizisten mussten somit nur noch die im Zimmer verewigten Sprühmuster mit dokumentierten Sachbeschädigungen, unter anderem im Bereich Wemding und Otting, abgleichen. Darüber hinaus wurde neben dem Bett eine gestohlene Ortstafel samt polizeifeindlicher Aufmalung entdeckt.

Zusätzlich stellten die Gesetzeshüter neben den Drogen in dem Zimmer noch 24 Dosen mit professionellem Graffitisprühlack verschiedenster Farben sicher. Gegen den 18-Jährigen laufen nun mehrere Ermittlungsverfahren – unter anderem wegen Verdachts auf Diebstahl, Sachbeschädigung sowie Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren