Kommunalwahl

Alle Ergebnisse: Stichwahlen in der Region
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Der Straßenbau ist billiger als erwartet

Infrastruktur

18.12.2019

Der Straßenbau ist billiger als erwartet

Die Mündlinger Straße in Huisheim soll im kommenden Jahr neu ausgebaut werden. Neue Kanal- und Trinkwasserleitungen sind bereits verlegt.
Bild: Josef Kessler

Die Gemeinde Huisheim vergibt den Auftrag für 1,3 Millionen Euro

In Huisheim und Gosheim müssen die Bewohner auf einigen Straßen über den Winter mit Schotterpisten zurechtkommen. Die Bauarbeiten im Untergrund sind zum großen Teil abgeschlossen. Kanal- und Trinkwasserleitungen sind bereits verlegt. Aktuell wird noch an Gasleitungen gearbeitet. Zudem sollen nach Auskunft von Bürgermeister Harald Müller die Fahrbahnen in Huisheim in der Pfarrer-Wiedemann-Straße, der Mündlinger Straße und der Straße Am Lettenbuck sowie in Gosheim im Gartenweg, jeweils einem Teil der Schlossgartenstraße und der Straße Am Kalvarienberg sowie dem südlichen Ast der Bergstraße so weit aufgeschottert werden, dass sie bei Eis und Schnee einigermaßen befahrbar sind und geräumt werden können.

Im kommenden Jahr steht dann der Straßenausbau im Rahmen der Dorferneuerung an. Dafür hat der Gemeinderat nun den Auftrag an die Firma Thannhauser (Fremdingen) vergeben. Kosten: 1,3 Millionen Euro. Diese Summe ist laut Müller günstiger als die Kostenschätzung, die sich auf 1,5 Millionen Euro belief.

Die Firma soll im Frühjahr 2020 anrücken, sobald es die Witterung zulässt. Gleichzeitig sollen in den genannten Straßen die Stromleitungen in der Erde verlegt werden. Gleiches gilt in Huisheim auch für Glasfaserkabel. In Gosheim ist dies bereits geschehen. (wwi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren