Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Die Bürger sollen mitreden

23.07.2010

Die Bürger sollen mitreden

Rain Die Bayern-SPD will sich öffnen und mit Vereinen und Verbänden besser ins Gespräch kommen. Das hat sie bei ihrem Landesparteitag am vergangenen Samstag einstimmig beschlossen. Sowohl mit den Mitgliedern, den Bürgerinnen und Bürgern als auch mit gesellschaftlichen Gruppen und Meinungsträgern soll es in Zukunft einen offenen Austausch geben.

"Wir wollen alle einladen, Bayern schöner, sozialer und gerechter zu machen", sagte der Landesvorsitzende Florian Pronold in seiner Rede. "Dazu müssen wir unser Gebäude renovieren. Wir haben das richtige Fundament und die richtigen Überzeugungen."

"Wir müssen etwas verändern und die Menschen wieder mitnehmen", bekräftigten die schwäbische Juso-Vorsitzende Marion Segnitzer ( Rain) und ihre Stellvertreterin Mirjam Steiner (Syrgenstein). Als Delegierte auf dem Landesparteitag stimmten sie deshalb unter anderem dafür, Vereine und Verbände stärker in die Diskussion innerhalb der SPD einzubinden - etwa durch ein Rederecht bei Parteitagen. "Wir wollen Bayern mit den Menschen gemeinsam voranbringen. Wir wollen sie deshalb einladen, in und mit der SPD zu diskutieren und Positionen zu entwickeln - für eine bessere Politik in Bayern. Bei der Bildung ist uns dies bereits gelungen. Aber auch die anderen Bereiche müssen wir jetzt mit der Gesellschaft breit und offen diskutieren," so Segnitzer.

"Jetzt sind wir richtig aufgestellt, um zusammen mit engagierten Menschen in Bayern eine neue und modernere Politik für unser Land auf den Weg zu bringen", so Mirjam Steiner. Hierzu laden die beiden Nachwuchspolitikerinnen, die auch als Vorsitzende der Ortsvereine Rain und Bachtal aktiv sind, die Bürgerinnen und Bürger aus den Landkreisen Donau-Ries und Dillingen ausdrücklich ein.

Kontakt zur SPD vor Ort bekommen Interessierte über die Bundeswahlkreisgeschäftsstelle in Donauwörth, Telefon (09 06) 9 99 98 58. Viele Ortsvereine sind zudem bereits im Internet vertreten, eine Übersicht mit den zuständigen Ansprechpartnern gibt es auf den Homepages der beiden Kreisverbände (www.spd-donau-ries.de und www.spd-dillingen.de). (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren