Newsticker
Corona-Gipfel: Arbeitgeber müssen Homeoffice ermöglichen, Maskenpflicht wird bundesweit verschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Die Natur ist die beste Bühne

Klangwiese

19.08.2020

Die Natur ist die beste Bühne

Musik im Freien auf der Klangwiese: Die Akteure vom vergangenen Wochenende.
Bild: Eva Münsinger

Geschichten und Musik aus alten Zeiten und Ukulele-Wanderung in Blossenau

Geschichten und Musik aus alten Zeiten und eine Wanderung mit der Ukulele – die Natur bietet eine besondere Bühne, das lässt sich immer wieder aufs Neue beim Klangwiese-Picknick in Blossenau feststellen.

„So ein schöner Ort!“ Marianne ist begeistert. Am vergangenen Wochenende umrahmte sie mit den Feenzupfern, den Sängerinnen Elli und Claudia, Akkordeonspieler Christian Banzer und der Ukulele-Muke Blossenau das Volksliedersingen beim dritten Klangwiese-Picknick im Blossenauer Kräuterhäusl. Die Gäste genossen die Schattenplätze unter den Bäumen und wünschten sich ihre Lieblingslieder. Eva Maria Kirschner las Sommergedichte vor, und Anton Meister steuerte spontan amüsante schwäbische Geschichten bei.

Am kommenden Samstag 22. August, geht’s dann um 14 Uhr weiter mit dieser Reihe. Dann lädt Eva Maria Kirschner Natur- und Musikfreunde zu einer kleinen Wanderung mit Ukulele ein. Jeder bekommt ein Instrument. Unterwegs lernt man einfache Akkorde und kann sofort Lieder damit begleiten. Singend und spielend geht es zurück ins Kräuterhäusl. Anmeldung: 0151/ 56006585, info@fuenfraben.de.

Am Sonntag, 23. August, um 11 Uhr erzählt die Geschichtenerzählerin Ulrike Mommendey im Kräuterhäusl von der Zeit, als es noch Könige gab. Die Geschichten eröffnen Jung und Alt auf verblüffende Weise die großen und kleinen Wahrheiten des Lebens und sind dabei stets aktuell. Für einen stimmungsvollen Rahmen sorgt das Ensemble Oysa Gspuy mit mittelalterlicher Musik.

Der Eintritt ist jeweils frei. Die Künstler freuen sich allerdings über eine Hutgage. Die Gäste sind eingeladen, eine Decke und ein leckeres Picknick mitzunehmen. Es gibt Sitzgelegenheiten und Getränke, Kaffee und Kuchen. Im B+ Zentrum sind Collagen von Eduard Zenzinger und Makrofotografien von Anita Keiner zu sehen.

Am Sonntag, 30. August, spielen die Streetmen Pop und Rock. Parken ist möglich am B+ Zentrum (Römerstraße 51, Blossenau). Mehr Info unter: www.blossenau.de. (evm)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren