1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Die Parkstadt feiert sich

Donauwörth

26.06.2019

Die Parkstadt feiert sich

Das Haus der Begegnung ist Teil der Neuen Mitte, die gefeiert wird.
Bild: Hilgendorf

Ein Fest zum Jubiläum wird am Wochenende gefeiert. Was geboten ist.

Nach der gelungenen Einweihungsfeier der „Neuen Mitte Parkstadt“ in Anwesenheit von Bundesinnenminister Horst Seehofer findet am Samstag, 29. und Sonntag, 30. Juni, ein Fest zum Jubiläum der Parkstadt und des dortigen Mehrgenerationenhauses (MGH) statt. Dazu laden das Team des MGH und des Quartiersbüro alle Mitbürger ein, um auf dem „Platz der Begegnung“ in der Neuen Mitte 60+1-Jahr Parkstadt und 10+1-Jahr Mehrgenerationenhaus würdig zu begehen.

Fest um ein Jahr verschoben

Bedingt durch den Neubau des Einkaufzentrums im vergangenen Jahr wurde auf eine Feier verzichtet, die dafür heuer nachgeholt wird - daher die „60+1“ und „10+1“-Bezeichnung des Festes. Am Samstag, 29. Juni, um 10 Uhr eröffnet unter den Klängen der Jugendkapelle der städtischen Musikschule Oberbürgermeister Armin Neudert das Fest. In der Folge werden den Gästen, neben internationalen Speisen und heimischen Getränken, interessante Musik- und Spielvorführungen angeboten, so treten die Kinder der Sebastian-Franck-Schule auf, gefolgt von in der Anker-Einrichtung unterrichteten Kindern und besonderen musikalischen Gästen aus Gambia. „Klappi Storch“, die „Waldkindergarten“-Kinder, Tanzdarbietungen, und gepflegte Unterhaltungsmusik sowie der abendliche Auftritt von „xp“, einer vielgefragten Show- und Stimmungsband, runden die Feier am ersten Tag ab.

Tags darauf an 10.30 Uhr bieten ehrenamtliche Helferinnen den Gästen frische Weißwürste und Brezen an, dazu unterhält ein „Jazz Quartett“ der städtischen Musikschule alle Gäste mit beswingten Weisen. Zum Mittagstisch tritt der Chor „Vox Mundi“ auf, der sich durch sein hohes Können einen guten Namen gemacht hat. „Klappi Storch“ ist auch am Sonntag mit Mit-Mach-Liedern dabei und bei Kaffee und Kuchen präsentiert die Band „Little Tintenfisch“ der Lebenshilfe ihr Können. Mit einer kleinen Überraschung und dem Bekenntnis als Europastadt uneingeschränkt zu Europa zu stehen, endet die Jubiläumsfeier in der Parkstadt. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren