Newsticker
Zahlreiche Angriffe in Süd- und Ostukraine gemeldet
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Donau-Ries: Katastrophenfall: Warum vier Sirenen Bürger im Donau-Ries-Kreis warnen würden

Donau-Ries
03.08.2021

Katastrophenfall: Warum vier Sirenen Bürger im Donau-Ries-Kreis warnen würden

Gerade nachts ist das Sirenenwarnsystem bei Gefahren wie Naturkatastrophen oder Terroranschlägen das zuverlässigste Warnmittel. Es kann jedoch nur kundtun, dass Gefahr im Verzug ist, aber nicht welche. Über Warn-Apps oder Lautsprecherfahrzeuge kommen Nachrichten deutlich konkreter an die Bevölkerung.
Foto: Archivfoto, dpa

Plus Von 252 Sirenen im Landkreis Donau-Ries können nur vier die Menschen vor einer Katastrophe warnen. Kreisbandrat Rudolf Mieling hat klare Forderungen.

Nach den jüngsten Hochwasserkatastrophen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz werden die Rufe nach einem überarbeiteten Warnsystem bei Notlagen immer lauter. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann möchte nach der Flutkatastrophe das Warnsirenen-Netzwerk massiv ausbauen. Die Sirenen sollen auf 26.000 Anlagen verdoppelt werden. Tritt im Landkreis Donau-Ries der Katastrophenfall ein, obliegt dem Landratsamt die Gesamt-Einsatzleitung. Doch wie genau funktioniert das?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.