Newsticker
Sachsens Ministerpräsident Kretschmer für mehr Freiheiten schon nach erster AstraZeneca-Dosis
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donau-Ries-Kreis: Lkw überladen: Hohe Strafe für Unternehmer aus Donau-Ries-Kreis

Donau-Ries-Kreis
05.05.2021

Lkw überladen: Hohe Strafe für Unternehmer aus Donau-Ries-Kreis

Ein Unternehmer aus dem Donau-Ries-Kreis muss eine Summe von 40.000 Euro zahlen, weil zahlreiche Lastwagen der Firma überladen waren..
Foto: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

Plus Die Lastwagen einer Firma aus dem Donau-Ries-Kreis hatten Hunderte Male ein zu hohes Gewicht. Deshalb wird der Unternehmer nun zur Kasse gebeten.

Bei Hunderten von Touren waren die Lastwagen einer Firma aus dem Donau-Ries-Kreis, die im landwirtschaftlichen Bereich Lebensmittel produziert, im Sommer und Herbst 2019 überladen. Dies brachten die Ermittlungen der Verkehrspolizei-Inspektion Donauwörth nach einer anonymen Anzeige ans Tageslicht. Der Unternehmer erhielt einen Bescheid, mit dem die Justiz den aus der Überladung erzielten Gewinn abschöpfen will. Der 62-Jährige wollte die rekordverdächtige Summe aber nicht akzeptieren. Deshalb beschäftigte der Fall jetzt das Amtsgericht Nördlingen. Dieses kam nach zähen Verhandlungen zu einem Urteil.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren