Newsticker
Umfrage: Nur jeder vierte Ungeimpfte will sich noch impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth: Das Bürgerspital macht Verluste

Donauwörth
26.07.2018

Das Bürgerspital macht Verluste

Das Bürgerspital in Donauwörth schreibt rote Zahlen.
Foto: Wolfgang Widemann

Stadträte in Donauwörth genehmigen die Jahresabschlüsse knapp. Wie es mit der Pflegeeinrichtung weitergeht.

Das Donauwörther Bürgerspital erwirtschaftet seit Jahren Verluste. Das sorgt für Unmut bei den Stadträten. Was viele aber ebenfalls ärgerte, dass sie jetzt die Jahresabschlüsse von 2007 bis 2015 absegnen und die Stiftungsorgane damit entlasten sollten. Kritik übte unter anderem Albert Riedelsheimer von den Grünen. „Es wurden lange keine Abrechnungen vorgelegt. Das sollte meiner Meinung nach wenigstens innerhalb von zwei Jahren passieren.“ Letztlich fand sich zwar eine Mehrheit, die die Entlastung für das Bürgerspital und die Bürgerstiftung erteilte, das Ergebnis war mit zwölf zu neun Stimmen aber vergleichsweise knapp.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.