Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth: Die Blicke in der  Pflegstraße

Donauwörth
03.01.2017

Die Blicke in der  Pflegstraße

Drei von 80 Bürgern, die sich bei der Tafel in Donauwörth engagieren: Caritas-Geschäftsführer Branko Schäpers, Caritas-Vorsitzende Maria Bauer und Ausgabe-Leiterin Philomena Ferber beim Aufräumen nach der Warenausgabe am Donnerstagvormittag an etwa 80 bis 90 Familien.
Foto: Thomas Hilgendorf

Die Donauwörther Tafel versorgt mittlerweile so viele Menschen wie nie zuvor. Eine Kundin erzählt von ihren Erfahrungen – und darüber, dass Armut keine Schande ist.

Donauwörth Katharina F. reiht sich seit zwölf Jahren ein in die Menschenschlange vor der Lebensmittelausgabe. Das entspricht der Zeit, in der es die Donauwörther Tafel in der Pflegstraße gibt. Die Mittvierzigerin schämt sich nicht dafür – aber die Blicke der Menschen auf die Wartenden, die spürt sie.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.