Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth : Ein Detektiv der Stadtgeschichte

Donauwörth 
30.08.2019

Ein Detektiv der Stadtgeschichte

Ottmar Seuffert zuhause in der Parkstadt – dort, wo er sich besonders wohl fühlt: inmitten von Büchern. Seit August ist der 66-Jährige im Ruhestand. 
5 Bilder
Ottmar Seuffert zuhause in der Parkstadt – dort, wo er sich besonders wohl fühlt: inmitten von Büchern. Seit August ist der 66-Jährige im Ruhestand. 
Foto:  Thomas Hilgendorf

Plus Stadtarchivar Dr. Ottmar Seuffert tritt nach 32 Jahren in den Ruhestand. Er konnte viele Geheimnisse lüften. 

Loslassen wird er wohl nie, obwohl er jetzt im Ruhestand ist. Ottmar Seuffert ist einer der Glücklichen, die ihr Hobby zum Beruf machen durften. Für andere allerdings gliche es einem Albtraum, stundenlang im stillen Kämmerlein zwischen Bücherbergen und uralten Urkunden zu sitzen und zu rekonstruieren, wie das Leben früher war, bei den Menschen hier in der Stadt. Nach 32 Jahren hat Seuffert Abschied genommen vom Donauwörther Stadtarchiv – einem Ort, den ein Rathauschef vormals sogar als „Rattenloch“ bezeichnet hatte. Doch eins nach dem anderen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren