Newsticker
Keine Testpflicht mehr für Geimpfte und Genesene in Bayerns Altenheimen
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth: Früherer Gastronom in Donauwörth soll ins Gefängnis

Donauwörth
02.05.2021

Früherer Gastronom in Donauwörth soll ins Gefängnis

Ein Gericht in Augsburg hat wegen Steuerhinterziehung einen Gastronomen verurteilt, der in Donauwörth ein Lokal betrieben hat.
Foto: Jakob Stadler (Symbolbild)

Plus Ein Gastronom, der in Donauwörth tätig und offenbar erfolgreich war, hat in großem Stil Steuern hinterzogen. So lautet das Urteil des Gerichts.

Das Augsburger Amtsgericht schickt einen 51-jährigen Gastronomen ins Gefängnis. Er habe beim Betrieb seines Asia-Lokals im Donauwörther Stadtgebiet zwischen 2015 und 2017 über eine halbe Million an Steuern hinterzogen. Dieses hinterzogene Geld muss der Angeklagte zudem via Wertersatz zurückerstatten. Der Angeklagte hatte an vier Verhandlungstagen bestritten, etwas Unrechtes gemacht zu haben.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren