Newsticker
Inzidenz in Bayern liegt erstmals seit Dezember 2020 wieder über 200
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth: Nächste Runde im Streit um die einstige Wasserversorgung

Donauwörth
27.11.2020

Nächste Runde im Streit um die einstige Wasserversorgung

Im Wasserturm an der ehemaligen Stadtmauer, heute Domizil des Alpenvereins, wurde einst das Wasser für Donauwörth aufbereitet. 
Foto: Helmut Bissinger

Plus Manfred Kluger versteht nicht, was Erich Bäcker als Beweise für ein Hebewerk in Donauwörth anführt. Er hat seine eigene Theorie. Und da kommt Wemding ins Spiel.

Hat Donauwörth das älteste Hebewerk Deutschlands gehabt? Oder ist die Stadt seinerzeit von Quellen aus der Parkstadt mit Wasser versorgt worden? Die Meinungen gehen weiter auseinander. Kreisheimatpfleger Erich Bäcker ist sicher, dass es ein Hebewerk gab. Der gebürtige Donauwörther Autor Martin Kluger lässt sich davon aber nicht überzeugen: „Es gibt keine Belege“, sagt er. Er fragt nach Abrechnungen für dieses vermeintliche Bauwerk und nach Konstruktionszeichnungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.