Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Donauwörth/Nördlingen: Gastwirt bedient sich an den Kegeleinnahmen

Donauwörth/Nördlingen
23.09.2016

Gastwirt bedient sich an den Kegeleinnahmen

Ein 74-Jähriger musste sich vor dem Amtsgericht in Nördlingen verantworten.
Foto: Widemann (Symbolbild)

74-jähriger Angeklagter macht eine finanzielle Notlage geltend. Warum ihn das Amtsgericht dennoch verurteilt.

„Ich würde ja gerne zahlen, wenn ich nur wüsste wie. Ich hab doch in meinem Leben noch niemanden betrogen, hab immer alles ehrlich gesagt.“ Wie ein Häufchen Elend saß ein 74-jähriger ehemaliger Gastwirt auf der Anklagebank des Nördlinger Amtsgerichts. Er hatte als Pächter einer Sportgaststätte im südlichen Landkreis Kegelbahngelder veruntreut. Letztlich war er dem Verein dadurch rund 1000 Euro schuldig geblieben. Dass ihn sein Verhalten jetzt vor den Kadi brachte, verstand er nicht: „Ich war doch in Not.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.