Newsticker
RKI meldet knapp 1000 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth: Opferstock-Knacker werden in Donauwörth gestört

Donauwörth
11.05.2021

Opferstock-Knacker werden in Donauwörth gestört

Erst haben die Opferstock-Knacker in Donauwörth in der Heilig-Kreuz-Kirche (im Hintergrund) zugeschlagen, dann in der Stadtpfarrkirche (vorne).
Foto: Bernhard Dobmeier

Schon wieder brechen Unbekannte in einer Donauwörther Kirche die Opferstöcke auf. Die Polizei sucht zwei Männer.

Wenige Tage nach den sechs aufgebrochenen Opferstöcken in der Heilig-Kreuz-Kirche haben Täter erneut im Donauwörther Innenstadtbereich zugeschlagen. Das berichtet die Polizei. Am Montag um 14 Uhr beobachtete ein Kirchenangestellter zwei Personen im Liebfrauenmünster, die gerade versuchten, einen Opferstock aufzubrechen. Auf Ansprache flüchtete das Duo aus dem Seiteneingang, rannte dann Richtung Zehenthof und wieder nach rechts Richtung Reichsstraße. Eine Sofortfahndung durch mehrere Streifenbesatzungen der Inspektion Donauwörth war zunächst ohne Erfolg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.