Newsticker
RKI-Chef Wieler plädiert für Corona-Maßnahmen an Schulen bis zum Frühjahr 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth: Radler bricht nach Krampfanfall zusammen, Zeuge leistet Erste Hilfe

Donauwörth
26.02.2021

Radler bricht nach Krampfanfall zusammen, Zeuge leistet Erste Hilfe

Die Firma Airbus Helicoptrs in Donauwörth hat an den ADAC einen Rettungshubschrauber ausgeliefert, der in Ingolstadt stationiert werden soll.
Foto: Wolfgang Widemann

Dramatische Szenen bei Donauwörth: Ein Zeuge bringt einen kollabierten Radfahrer in stabile Seitenlage, bis Notarzt und Rettungshubschrauber kommen.

Dem beherzten Eingreifen eines zufällig vorbeikommenden Radfahrers hat es ein 55-Jähriger möglicherweise zu verdanken, dass ein gesundheitliches Problem nicht noch schlimmere Folgen hat. Wie die Polizei mitteilt, war der 55-jährige Mann am Donnerstag um 15.50 Uhr auf dem Radweg entlang der Kreisstraße von Donauwörth in Richtung Genderkingen unterwegs gewesen. Vor der Abzweigung nach Hamlar bekam der Radler offenkundig während der Fahrt gesundheitliche Probleme, hielt an und stieg ab.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.