Newsticker
Söder nach Corona-Gipfel "Der März wird ein ganz entscheidender Monat"
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth: Tut sich wieder was im Engelhof in der Reichsstraße?

Donauwörth

20.02.2021

Donauwörth: Tut sich wieder was im Engelhof in der Reichsstraße?

Das Gebäude des früheren Kultcafés Engel in Donauwörth wurde abgerissen und durch den Neubau Engelhof ersetzt (rotes Gebäude).
Bild: Helmut Bissinger

Plus Der Engelhof in Donauwörth wartet auf eine geschäftliche Nutzung. Für einen Teilbereich der 500-Quadratmeter-Fläche zeichnet sich eine Lösung ab.

Reichsstraße 10 und 12 – das ist die Postanschrift für den Engelhof in Donauwörth. Nichts mehr erinnert an das ehemalige Café Engel, das einst dort einen Kultcharakter besaß. Es fiel samt nebenstehendem Wagenknechthaus der Spitzhacke zum Opfer. Eines der ältesten Bürgerhaus-Ensembles Bayerns im Herzen Donauwörths war Geschichte geworden. Doch nun tun sich neue Hürden auf.

Entstanden ist dort ein „Stadtquartier“ mit 20 anspruchsvollen Wohnungen und einem Geschäftsbereich im Erdgeschoss. „Alle Wohnungen sind belegt. Teilweise sind sie vermietet, teilweise werden sie von den Besitzern eigengenutzt“, berichtet Jürgen Bleicher, Mitbesitzer des Bauträgers Bleicher und Menzel in München. Der Projektentwickler zeigt sich „froh, dass alle Wohneinheiten relativ zügig vermarktet worden und in guten Händen sind“.

Engelhof in Donauwörth: Tauziehen zwischen Denkmalschutz und Stadt Donauwörth

Um die einst historischen Gebäude hatte es ein monatelanges Tauziehen zwischen Denkmalschutz und Stadt gegeben. Das dreigeschossige Wohn- und Geschäftsgebäude fügt sich nach Ansicht Bleichers „gut in die Reichsstraße ein“. Er räumt erhebliche Schwierigkeiten ein, die im Erdgeschoss frei stehenden Geschäftsräume zu vermieten. Derzeit sei man im Gespräch mit einem potenziellen Mieter, der 150 der 500 Quadratmeter Nutzfläche abnehmen wolle. Noch im Frühjahr werde eine Entscheidung fallen. Dem Vernehmen nach handelt es sich um eine Firma mit Büronutzung.

Er selbst, so Bleicher, würde sich wünschen, dort darüber hinaus eine Konditorei anzusiedeln und so die Tradition des Café Engel in neuer Form fortzuführen. Es sei derzeit aber äußerst schwierig, Interessenten zu finden. Bei der City-Initiative-Donauwörth (CID) hat man die Hoffnung, dass sich ein „inhabergeführtes Geschäft“ dort ansiedelt.

Lebens- und Aufenthaltsqualität in der Reichsstraße steigern

Egal, was dort etabliert werde, so Vorsitzender Markus Sommer, wünschenswert sei, dass die Lebens- und Aufenthaltsqualität der Reichsstraße gesteigert werde. Eine Aufwertung der Donauwörther Innenstadt im Engelhof könnte durchaus zu einer Initialzündung „für andere“ führen. Die Projektanten indes hoffen, in Donauwörth weitere Maßnahmen umsetzen zu können. Gerade das Alfred-Delp-Quartier in der Parkstadt könnte dazu Optionen bieten.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren