Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörther müssen ihr Trinkwasser weiter abkochen

Donauwörth

03.08.2020

Donauwörther müssen ihr Trinkwasser weiter abkochen

Wieder wurden Keime im Trinkwasser nachgewiesen.
Bild: Alexander Kaya

Es wurden erneut Keime nachgewiesen. Wie die Behörden nun vorgehen.

Im Stadtgebiet von Donauwörth muss nach wie vor das Trinkwasser abgekocht werden. Nach wie vor konnten am Wochenende koliforme Keime in den Ortsnetzen von Zirgesheim, Berg und im Hochbehälter Parkstadt nachgewiesen werden. Das teilt die Stadt Donauwörth mit.

Nach dem kontrollierten Ablassen der kleinen Kammer des Hochbehälters Parkstadt konnte am Montag eine gemeinsame Begehung der Kammer mit dem Gesundheitsamt stattfinden. Es wurden keine Schäden festgestellt. Die Mitarbeiter des Wasserwerkes haben direkt im Anschluss mit der Reinigung und Desinfektion begonnen, sodass ab Mittwoch mit dem Ablassen der großen Kammer begonnen werden kann.

Für folgende Gebiete im Stadtgebiet gilt weiter das Abkochgebot:

  • Berg außer Florian-Wengemayer-Straße
  • Parkstadt gesamt
  • Zirgesheim außer Stillbergweg Nr. 15 bis 31 und Nr. 26 bis 50 und Templerstraße Nr. 2;
  • Donauwörth die folgenden Straßen: Albweg, Am Kaibach, Am Spachet, Amaliastraße, Amorellenwörth, Berger Allee Nr. 19 - 39, Georg-Regel-Straße, Johann-Enderle-Straße, Johannes-Traber-Straße, Kaibachsiedlung, Michael-Imhof-Straße, Rölsstraße, Scheckenhoferstraße, Zirgesheimer Straße Nr. 43 - 53 und Nr. 38 -50; Am Weichselwörth Nr. 1 und 3, Kleingartenanlagen „Am Weichselwörth“; (pm)

Info: Eine eingerichtete Hotline ist weiterhin unter der Nummer 0906/789-270 tagsüber von 8 bis 17 Uhr zu erreichen; der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Donauwörth ist unter der Tel.-Nr. 0906/789-520 geschaltet.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren