Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Dr. Stein wird Nachfolger von Dr. Both

Donauwörth

12.12.2019

Dr. Stein wird Nachfolger von Dr. Both

Dr. Werner Stein kommt zum 1. Januar an die Donau-Ries-Klinik nach Donauwörth.
Bild: Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg

Plus Neuer Chefarzt für Gynäkologie ab 1. Januar an der Donau-Ries-Klinik

Die Donau-Ries-Klinik hat einen neuen Chefarzt für die Gynäkologie: Am 1. Januar übernimmt Dr. Werner Stein die Leitung der Frauenklinik in Donauwörth, nachdem der langjährige Chefarzt Dr. Armin Both gekündigt hatte. Wie berichtet, verlässt Both zum Jahresende das Donauwörther Haus des gKU. Er protestiert damit gegen die Etablierung einer zweiten Hauptabteilung im Bereich der Geburtsthilfe des gKU, nämlich am Stiftungskrankenhaus in Nördlingen.

Sein Nachfolger Werner Stein wird am heutigen Freitag offiziell vorgestellt. Er war zuletzt Chefarzt der Frauenklinik am Diakonieklinikum Rotenburg/Wümme. Sein Studium der Medizin hatte Stein an der Universität Duisburg-Essen absolviert. Er ist Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin und arbeitete unter anderem in den Krankenhäusern in Wilhelmshaven und Vechta.

Fachliche und menschliche Kompetenz

Sein medizinisches Portfolio erweiterte er durch seinen Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie durch Weiterbildungen in spezieller Geburtshilfe und gynäkologischer Onkologie. Der gebürtige Harener (Nordrhein-Westfalen) arbeitete als Oberarzt an der Philipps-Universität Marburg, bevor er 2006 an die Universitäts-Frauenklinik nach Göttingen wechselte.

An der Frauenklinik am Klinikum Kassel etablierte Dr. Stein die minimalinvasive Chirurgie, bevor er 2012 als Leitender Oberarzt nach Fulda ging. Diese Fachexpertise in den Bereichen laparoskopische Chirurgie (MIC III), gynäkologische Onkologie, spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin bringt der heute 57-Jährige mit nach Donauwörth. Ein Siegel für seine fachliche und auch menschliche Kompetenz verlieh ihm das Magazin Focus, das Dr. Stein als „Top Mediziner 2017“ für den Bereich Risikogeburt und Pränataldiagnostik auszeichnete.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren