Newsticker
Gazprom schaltet Ende August Nord Stream 1 für drei Tage ab
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. EAV-Sänger: „Wir lieben es, böse zu sein“

EAV-Sänger
13.04.2013

„Wir lieben es, böse zu sein“

Nicht nur Spaß. Hinter den Texten der Kultband EAV um Sänger Klaus Eberhartinger stecken Satire und Anspielungen auf gesellschaftliche Missstände. Doch klar ist: Die Österreicher wollen die Unterhaltung auch künftig hochhalten, denn trotz einer bisweilen krank anmutenden Gesellschaft mag man das Lachen nicht verlernen.
2 Bilder
Nicht nur Spaß. Hinter den Texten der Kultband EAV um Sänger Klaus Eberhartinger stecken Satire und Anspielungen auf gesellschaftliche Missstände. Doch klar ist: Die Österreicher wollen die Unterhaltung auch künftig hochhalten, denn trotz einer bisweilen krank anmutenden Gesellschaft mag man das Lachen nicht verlernen.

Die österreichische Kultband EAV tritt am 19. Mai in der Bäldleschwaige in Rettingen auf. Sänger Klaus Eberhartinger über Banküberfälle in der Krise und neue Projekte

 Die österreichische Kultband EAV (Erste Allgemeine Verunsicherung) erlebt derzeit schon ihren dritten Frühling. Seit über 30 Jahren touren die „Comic-Rocker“ um Frontmann Klaus Eberhartinger durch Europa. Mit ihrer „Show 2013“ sind die Austro-Pop-Legenden wieder auf Tournee und machen am 19. Mai auch in der Bäldleschwaige in Tapfheim halt. Im Interview spricht Klaus Eberhartinger über aktuelle Projekte, die Zukunft und lässt durchaus kritische Töne anklingen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.