Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ehestreit endet in der Ausnüchterungszelle

Donauwörth

18.06.2017

Ehestreit endet in der Ausnüchterungszelle

Eine lange Nacht mit viel Alkohol und Streit mit der Frau endet für einen Donauwörther in der Zelle (Symbolbild)
Bild: Bundespolizei

Volltrunken fordert der 48-Jährige Einlass in die gemeinsame Wohnung. Das lässt die Partnerin nicht zu und holt die Polizei.

Bei einem getrennt lebenden Ehepaar ist es am Freitagabend in der Donauwörther Parkstadt zu einem Streit gekommen.

Nachdem sie sich vor Wochen getrennt hatten, erlaubte die Frau ihrem Ehemann vor einer Woche vorübergehend wieder in die einst gemeinsame Wohnung einzuziehen. Am Freitagabend kam es dann aber laut Polizei Donauwörth wieder mal zum Streit, weil der Mann stark angetrunken war.

Im Beisein einer Polizeistreife verließ der Mann dann freiwillig die Wohnung der Ehefrau. Der Friede dauerte allerdings nicht lange, da der 48-jährige immer wieder bei der 47-jährigen Frau klingelte und klopfte und lautstark um Einlass bat. Da er offenbar unbelehrbar war, musste der Mann die Nacht in der Polizeizelle zur Ausnüchterung verbringen.

Ein freiwilliger Alkotest zeigte bei ihm einen Wert von fast drei Promille an, so der Polizeibericht. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren