1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ehrungen bei Genderkinger Wehr

Feuerwehr

17.04.2019

Ehrungen bei Genderkinger Wehr

Ehrung bei der FFW (oben von links): Alexander Gastl, Thomas Baur, Dominik Saur, Werner Stangl; (unten von links): Sebastian Schellenberger, Walter Dunz, Josef Wagner, Leonhard Schwab, Manuel Schweier, Thomas Kopp, KBM Peter Mikschl.
Bild: Kopp

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurden zwei stellvertretende Kommandanten gewählt

Die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Genderkingen stand ganz im Zeichen von Ehrungen und Neuwahlen. Im Rahmen der Versammlung wurde Leonhard Schwab für seinen 40 Jahre aktiven Dienst, Walter Dunz und Martin Bairlein für 25 Jahre aktiven Dienst, Thomas Baur, Christian Klebl, Herr Sebastian Schellenberger und Josef Wagner für 20 Jahre aktiven Dienst, Dominik Saur und Max-Josef Wagner für zehn Jahre aktiven Dienst bei der Feuerwehr vom Kreisbrandmeister Peter Mikschl und dem Ersten Kommandanten Manuel Schweier ausgezeichnet. Alle Redner betonten in ihren Ausführungen, dass es nicht selbstverständlich sei, über so einen Zeitraum den Dienst bei Wehr auszuüben. Sie bedankten sich außerdem beim privaten Umfeld der Geehrten für das entgegengebrachte Verständnis. Wie der Leitspruch der Feuerwehr schon sagt „Gott zur Ehr’, dem Nächsten zur Wehr“ kann es jeder Zeit sein, dass man gebraucht wird.

Diesmal standen auch wieder Neuwahlen der Führungsriege an. Es wurden zum ersten Mal in der Geschichte der Feuerwehr Genderkingen zwei stellvertretende Kommandanten gewählt.

Die Neuwahlen erbrachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender ist Sebastian Schellenberger, Zweiter Vorsitzender Alexander Gastl, Erster Kommandant wurde Manuel Schweier, Zweiter Kommandant Thomas Kopp, weiterer Zweiter Kommandant ist Werner Stangl, Kassier Mario Opitz, Schriftführer Marc Zimmermann, Beisitzer sind Thomas Baur und Andreas Glaß. Im Anschluss an die Wahl wurden Christian Stangl als neuer Atemschutzgerätewart und Markus Wager als Datenschutzbeauftragter bestimmt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren