Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ein Durchhänger ist nicht drin

28.03.2009

Ein Durchhänger ist nicht drin

Haben die A-Junioren der JFG Donauwörth den Schock vom vergangenen Sonntag schon verdaut? Nach einer außerordentlich starken Leistung hatten die Donauwörther gegen Landesliga-Spitzenreiter FC Ingolstadt bis kurz vor Schluss mit 2:0 geführt und am Ende dennoch mit 2:3 verloren.

Coach Tobias Luderschmid hat für sich die Sache bereits abgehakt: "Wir haben die Geschehnisse aufgearbeitet und uns mit den Fehlern in der Schlussphase auseinandergesetzt." Die ganze Konzentration müsse sich nun auf die Partie in Königsbrunn (Sonntag um 15 Uhr) richten. Luderschmid: "Wenn wir das nicht in den Griff bekommen, dann hat uns das Ingolstadt-Spiel mehr als nur drei Punkte gekostet - und das darf nicht passieren."

1:2-Niederlage im Hinspiel

Vor allem kann sich die JFG auch keinen Durchhänger leisten, denn in der Landesliga ist der Abstand zwischen den vorderen und hinteren Tabellenrängen sehr gering. In der Vorrunde haben die Donauwörther mit den Königsbrunnern bei der 1:2-Heimniederlage schlechte Erfahrungen gemacht. Entschlossenheit und maximaler Einsatz sind somit beim Rückspiel gefordert.

Die spielerische Qualität der Truppe müsste ausreichen, doch bekommt es Luderschmid noch mit einem weiteren besonderen Problem zu tun, denn er wird den einen oder anderen seiner Akteure für das von Verletzungssorgen geplagte Kreisklassen-Team des VSC abstellen müssen. Der Coach lässt deshalb noch offen, welche Elf auflaufen wird. (kuh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren