1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ein Härtetest für die Lachmuskeln

Frühlingsfest

30.03.2019

Ein Härtetest für die Lachmuskeln

Musikalisch und beredt: das Trio Maul-Quappen, das jetzt in der Kaisheimer Hofwirtschaft zu erleben war.
Bild: Siegmar Hientzsch

Der Kaisheimer Förderverein Hofwirtschaft hatte das hintergründige Trio „Maul-Quappen“ zu Gast

Zum Frühlingsfest des Fördervereins Hofwirtschaft Kaisheim gastierte das Trio Maul-Quappen aus dem Unterallgäu im Saal der Hofwirtschaft. Schon nach den ersten Takten hatten die Musiker das Publikum in ihren Bann gezogen. Und nicht nur musikalisch, sondern auch inhaltlich: Mit ihren vordergründigen, hintergründigen und manchmal auch hinterfotzigen Beiträgen forderten sie die begeistert mitgehenden Besucher immer wieder zu Beifallsstürmen heraus.

Besonders Franz Lachenmair wusste mit seinen kabarettistischen Beiträgen das Publikum ein ums andere Mal zu begeistern. Seine tiefgründigen und exakt pointierten Betrachtungen des Lebens und der Ereignisse des Alltags führten das Publikum vom Thermomix über die Schneckenplage, eine erfolgreiche Fußballmannschaft im Knast, die erfolgreiche Nutzung des Internets als Kontakthof bis hin zu den Erlebnissen beim Besuch einer (un)organisierten Arztpraxis.

Tipps für Frauen auf der Suche nach einem idealen Mann begeisterte die weiblichen Zuhörer. Die zum Einsatz gekommenen, teilweise selbst gebastelten Instrumente wurden von den Künstlern virtuos und stilistisch perfekt beherrscht. Es wurde gerockt, gewalzert, geswingt und mit Akkordeon, Ziach, Gitarre und Kontrabass die Teste auch melodisch hervorragend unterstützt. Das Repertoire war grenzenlos. Lieder in vielen Sprachen und am Schluss noch das Volkslied „Der Jäger aus Kurpfalz“, dargebracht in zehn Sprachen, machten deutlich, warum das Trio seit Jahrzehnten weit über die Region hinaus beliebt ist. Nach vier Stunden Kabarett und Musik von größtem Unterhaltungswert entließen sie das vom Lachen erschöpfte Publikum auf den Nachhauseweg.

Mit Applaus im Stehen belohnten die Zuschauer die großartige Leistung der Künstler. Es war ein Abend, an den man sich noch gerne sehr, sehr lange mit einem Lächeln auf den Lippen erinnern wird. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren