Newsticker

Wegen Corona: CDU-Spitze verschiebt Parteitag zur Vorsitzendenwahl ins nächste Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ein Stück Lebensqualität

WirtschaftDonauwörther Zeitung

24.04.2015

Ein Stück Lebensqualität

Welche Vorteile der stationäre Handel hat. Initiative der

Die Temperaturen steigen, die dicke Winterjacke kann man endlich im Schrank hängen lassen. Und dabei fällt auf: Die Frühlingsgarderobe bedarf dringend einer Aufstockung. Also schnell den Computer hochfahren. Drei, vier Stunden später sind fünf Artikel bestellt, die einige Tage später vier Paketboten bei verschiedenen Nachbarn abgeben.

Doch leider: Die Schuhe drücken, die Hose ist zu weit, das T-Shirt hat doch nicht ganz die gewünschte Farbe. Behalten werden immerhin die Socken, alles andere wird wieder schön verpackt und zur Post gebracht.

Der enttäuschte Internet-Besteller macht sich dann doch auf in die Innenstadt oder das Stadtteilzentrum. Dort wird er zum Kunden und stellt überrascht fest: Ich werde hier kompetent, persönlich und freundlich beraten. Die Waren werden ansprechend präsentiert und ich finde das, was ich auch brauche. Und zu der hochwertigen Regenjacke empfiehlt mir der Verkäufer auch noch das passende Imprägnierspray – das alles ist ein Stück Lebensqualität, das auch durch Tausende Klicks im Internet nicht ersetzt werden kann.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Sicher, diese hier beschriebene Einkaufsidylle besteht nicht immer den Abgleich mit der Realität. Vor allem aber ist sie bedroht.

Vielen Einzelhändlern macht bereits die Online-Konkurrenz zu schaffen. Sie müssen sich Gegenstrategien überlegen und ihre Attraktivität steigern. Service und Kundenfreundlichkeit können zum Alleinstellungsmerkmal werden und aus dem Händler eine Marke machen.

Mit der Initiative „Kauf vor Ort. Weil deine Stadt alles hat“ macht sich die Donauwörther Zeitung für den stationären Handel stark und setzt sich für leistungsstarke, interessante Orts- und Stadtzentren ein, damit man sich auch in Zukunft vom regionalen Handel inspirieren lassen kann. (dz)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren