Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ein volles Haus des Friedens

29.06.2017

Ein volles Haus des Friedens

Über 600 Gäste bei Bittlinger und Grün

„Herr, kehre ein in dieses Haus“ unter diesem Titel erlebten über 600 Menschen einen erfüllenden Liederabend mit Benediktinermönch Pater Anselm Grün und dem evangelischen Pfarrer und Liedermacher Clemens Bittlinger in der Münsterkirche in Donauwörth. Als ein wahres Highlight bezeichneten die Veranstalter von der KAB und der Seelsorgeamt Außenstelle Donauwörth sowie der katholische und evangelische Dekan schon bei der Begrüßung den Abend, zu dem sie im Rahmen des Reformationsjubiläums eingeladen hatten.

„Herr kehre ein in dieses Haus“, der Vers dieses Gebetes, den Clemens Bittlinger aktuell vertont und interpretiert hat, war Basis des Konzertes. Mehrmals hallte er in den Bögen des weiten Kirchenschiffs und wurde durch das begeisterte Mitsingen der Zuhörer getragen. Mit seinen Gedanken und Meditationen unterstrich Pater Anselm Grün die einzelnen Bitten dieses Mut machenden und trostvollen Textes und lud ein, ihn als Abendgebet ins eigene Leben aufzunehmen: „So wünsche ich dir, dass dieses Gebet dir einen festen Stand gibt, dass du vor Gott und in Gott zu dir selbst stehen kannst.“ Die einfühlsamen Melodien und Liedtexte von Clemens Bittlinger, bei denen alle zum Mitsingen eingeladen waren, unterstrichen die inhaltlichen Aussagen und gingen sehr zu Herzen. Musikalisch begleitet wurde Clemens Bittlinger von Adax Dörsam, ein Virtuose an Gitarre und Mandoline, sowie von David Kandert an den Percussions und der Technik. Die Mediationstexte wurden gelesen von Hedwig Leib.

Ein fester Bestandteil eines jeden Konzertes von P. Anselm Grün und Clemens Bittlinger ist das gemeinsam gesungene Segenslied „Sei behütet“ sowie das Segensgebet „Herr, kehre ein in dieses Haus und lass deine heiligen Engel darin wohnen. Sie mögen uns in Frieden behüten und dein heiliger Segen sei allezeit, über uns und um uns und in uns!“ rundeten den stimmungsvollen Abend ab. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren