1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Eine Ausstellung erklärt, wie  das Frühstück klimaverträglich wird

Landkreis Donau-Ries

10.01.2019

Eine Ausstellung erklärt, wie  das Frühstück klimaverträglich wird

Ausstellung "Klimafaktor Mensch" im Ladratsamt in Donauwörth.
Bild: Dominik Berchtold

Im Landratsamt ist die Wanderausstellung „Klimafaktor Mensch“ zu sehen. Sie gibt Tipps, was der Einzelne tun kann

Viel zu erfahren rund um die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit gibt es bis zum 4. Februar in der Ausstellung „Klima Faktor Mensch“ im Landratsamt in Donauwörth. Ob Ernährung, Konsum oder Mobilität – jeder beeinflusst das Klima durch seinen Alltag. Mit ungewöhnlichen Blickwinkeln und spannenden Aktivitäten lädt die Wanderausstellung des Bayerischen Landesamtes für Umwelt zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken ein.

So geht die Ausstellung unter anderem der Frage nach, was Weißwürste mit dem Klimawandel zu tun haben und was Heimat- und Bergromane über den Klimawandel in Bayern erzählen. Interaktive Schaupulte und -tafeln zeigen, wie jeder im Alltag seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann, so das Landratsamt in einer Pressemitteilung. So können sich die Besucher mit Hilfe eines CO2-Rechners ein klimaverträgliches Frühstück zusammenstellen, Tipps zum bewussten Einkaufen einholen und zahlreiche weitere Anregungen für ein klimaverträgliches Leben entdecken.

Gemeinsam mit der Stadt Donauwörth

Die Wanderausstellung tourt bereits seit drei Jahren durch Bayern. Sie kann kostenlos von Umweltstationen, Gemeinden, Behörden oder anderen interessierten Institutionen beim Bayerischen Landesamt für Umwelt ausgeliehen werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Landrat Stefan Rößle freut sich, dass diese Ausstellung gemeinsam mit der Großen Kreisstadt Donauwörth im Landkreis präsentiert werden kann. „Das Thema Energie ist mir seit langem ein wirklich großes Anliegen, weil es meiner Überzeugung nach eines der großen Zukunftsthemen ist“, so Landrat Rößle. Der Landkreis ist daher auch bereits seit dem Jahr 2000, seit der Agenda 21, mit diesem Thema unterwegs und hat unter anderem mit der kostenlosen Energie- und E-Mobilitätsberatung für die Bürger, der gegründeten Energie-Allianz und dem vom Kreistag verabschiedeten Energie-Leitziel und dem Energienutzungsplan einige bedeutende Meilensteine gesetzt.

Bis 4. Februar geöffnet

Die Ausstellung wird präsentiert in Zusammenarbeit mit der Großen Kreisstadt Donauwörth, mehrfacher Träger des European Energie Awards in Silber. Oberbürgermeister Armin Neudert: „Das Thema Energie und Klimawandel möchten wir auf verschiedensten Wegen vermitteln. Die Stadt hat hierzu rund um das Jahr Angebote, wie die regelmäßige Energieberatung, die jährliche Klimawoche oder mit dem Energiebeauftragten einen Ansprechpartner im Rathaus speziell für dieses Themenfeld. Die jetzige Ausstellung ist ein weiterer solcher Baustein.“

Die Ausstellung richtet sich an alle interessierten Bürger und ist bis einschließlich 4. Februar, montags bis freitags während der üblichen Öffnungszeiten im Landratsamt Donau-Ries in Donauwörth im UG zu sehen. Sie ist für Schüler ab der 6. Klasse geeignet. Der Besuch ist kostenlos. (dz)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_2220_(3)_Gruppenbild_Theater_Top_DOgs.tif
Bühne

Krieg, Blut und Tränen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen