Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Eine Gedenktafel erinnert an Pfarrer Sauer

29.06.2009

Eine Gedenktafel erinnert an Pfarrer Sauer

Buchdorf-Baierfeld (kf) - Die Pfarrgemeinde St. Josef Baierfeld segnete die Gedenktafel an der Ostwand der Pfarrkirche St. Josef zu Ehren ihres langjährigen Pfarrers und Seelsorgers Johannes Sauer, der 40 Jahre in Baierfeld wirkte. Pfarrer Wieslaw Bujak begrüßte zu diesem Festakt die Angehörigen des verstorbenen Seelsorgers Sauer.

Nach der Segnung der Gedenktafel durch Pfarrer Bujak beschrieb Pfarrgemeinderatsvorsitzende Anna-Maria Ferber das Leben und Wirken des Geistlichen. Pfarrer Sauer wurde am 23. Oktober 1919 in Beilngries geboren und ist im Kriegsjahr 1944 als einziger seines Jahrganges von Bischof Michel Rackl zum Priester geweiht worden. Nach den Kaplansjahren in Deinigen/Oberpfalz und in Monheim wurde er am 16. Oktober 1953 Pfarrprovisor in Baierfeld und am 6. März 1954 zum Pfarrer von Baierfeld ernannt.

Pfarrer Sauer bemühte sich nach seinem Amtsantritt unverzüglich um die Genehmigung zur Aufbewahrung des Allerheiligsten für die Filialkirche in Hochfeld. Bald plante und realisierte er auch den Bau der Sakristei. Pfarrer Sauer hielt dann in diesem Gotteshaus alle 14 Tage die Messe. Obwohl er in den letzten Jahren seiner Tätigkeit in der Pfarrei sichtlich vom Alter gekennzeichnet war, plagte er sich jedes Mal bis zu seinem Weggang mühevoll die Treppen zur Hochfelder Kapelle hinauf.

Mit innerer Freude baute er alljährlich die wunderschöne Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche auf. Mit großer Hingabe und Begeisterung widmete sich Pfarrer Sauer auch der Erhaltung und Renovierung der Pfarrkirche St. Josef. Unter seiner Obhut wurde die Außen- und Innenrenovierung der Kirche vollzogen. Das Dach des Kirchturms wurde frisch gedeckt und die Außenwände der Kirche verputz und gestrichen. Der Fußboden wurde ausgewechselt, die Kirchenbänke erneuert, eine Heizung eingebaut.

Krankheitsbedingt trat Pfarrer Sauer nach 40-jähriger Tätigkeit in der Pfarrei am 1. April 1993 in den Ruhestand, den er zunächst in Wemding verbrachte. Im Oktober 2001 zog er dann nach Häusern im Schwarzwald. Dort verstarb er am 27. Dezember 2005.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren