1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Eine Oma mit Geheimnissen

Lesung

18.07.2017

Eine Oma mit Geheimnissen

Autorin Irene Hülsermann bei ihrer jüngsten Lesung.
Bild: Jörg Hülsermann

Irene Hülsermann stellt ihren Roman „Reise ihres Lebens“ vor, der ein schweres Thema heiter aufgreift

Proseccogläser klirren. Bücherfreunde schauen erwartungsvoll in Richtung der efeuumrankten Mauer, vor der die Autorin Irene Hülsermann sitzt und erwartungsvoll lächelt. Ihr Mann Jörg Hülsermann verteilt derweil Italienfotos – denn alle sollen eintauchen in die Gegenden, die im Buch seiner Frau Erwähnung finden. Und ein bisschen ist es wirklich wie in Bella Italia an diesem lauen Leseabend im Garten des Buchhauses Greno in Donauwörth.

„Was würde ich tun, wenn ich im hohen Alter erführe, dass ich bald alles vergessen werde?“ Diese Frage bewegte die Wahl-Donauwörtherin Hülsermann schon lange. Ihre eigene hochbetagte Mutter hat eine demenzielle Erkrankung und Hülsermann selbst, 57 Jahre alt, recherchierte bereits viel zum Thema Alzheimer und Co.. Dann kam die Journalistin und Sprachdozentin für Italienisch auf eine Idee: Sie packte ihre Ängste in einen Roman, der im Jahr 2034 beginnt. Die Hauptfigur, Eva (74), hat viel mit Hülsermann selbst gemein, und die Autorin schickte ihre Heldin auf eine Reise durch ihr Lieblingsland und ihre Vergangenheit. Den Roman nannte sie „Reise ihres Lebens“ und arbeitete ein Jahr daran.

Das Publikum lauscht dem Romananfang: „Ich möchte eine Rundreise durch Italien machen“, erklärt Eva ihrer Enkelin Stella. „An alle Orte, an denen ich war, im Urlaub und auch bei meinem längeren Aufenthalt in Rom. Und … ich möchte sie mit dir gemeinsam machen.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Interessiert verfolgen die Gäste, wie die Abiturientin Stella spontan mit ihrer Oma auf Tour geht, drei Monate lang. Von Donauwörth fahren die beiden Frauen an den Gardasee, nach Venedig, durch Verona, Mailand, Rom und Florenz, zudem nach Cremona, Formello … Insgesamt, erfahren die Gäste, kommen mehr als 50 Städte und Regionen Italiens zur Sprache, schließlich ist Hülsermann ganz schön weit rumgekommen in ihrer „zweiten Heimat“ und lebte zwei Jahre in Rom. Darum steckt ihr Buch auch voller Reisetipps und italienischer Rezepte.

Die Liebe darf in einem Familienroman aber auch nicht zu kurz kommen, und so tauchen in „Reise ihres Lebens“ alle Männer auf, die Eva je liebte. Die Gäste der Lesung haben Teil an den Geheimnissen, die sich um sie ranken. Warum verschwand Evas erster Freund Franco direkt nach der ersten gemeinsamen Liebesnacht spurlos? Was wurde aus Francesco, dem Vater von Evas unehelichem Sohn und somit auch Stellas Opa? „Das verrat ich nicht, sonst kauft ja niemand mehr mein Buch“, kommentiert Hülsermann lachend.

Was der Sommerabend bei Greno sehr wohl verrät, ist, dass „Reise ihres Lesens“ vor liebevollen starken Frauen nur so wimmelt, viel Lebensklugheit und einige Happy Ends enthält. Auch Gesellschaftskritisches und die Geschichte und Politik Italiens finden ihren Raum. „Sehr schön geschrieben“, lobt ein Besucher. Allen Gästen gefallen auch Jörg Hülsermanns detailverliebte Fotos, die die schönsten Facetten Italiens zeigen. Ein rundum entspannter Abend, von dem einige Hülsermanns Erstling – ein Stück Bella Italia zwischen zwei Buchdeckeln – signiert mit nach Hause nehmen.

Irene Hülsermann: Reise ihres Lebens. 424 Seiten, Books on demand, EUR 14,95. Erhältlich unter anderem im Buchhaus Greno und direkt bei der Autorin.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020180418_143241.tif
Mertingen

Alter Kindergarten wird wieder für Betreuung genutzt

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket