Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Eine neue Ära im Oberndorfer Gemeinderat beginnt

Politik

12.05.2020

Eine neue Ära im Oberndorfer Gemeinderat beginnt

Ist vereidigt: Franz Moll, neuer Bürgermeister in Oberndorf.
2 Bilder
Ist vereidigt: Franz Moll, neuer Bürgermeister in Oberndorf.

Plus Neben dem Bürgermeister gibt es elf neue Gemeinderatsmitglieder. Welche Rolle Franz Molls Kontrahentin spielen wird.

Der neue Oberndorfer Bürgermeister Franz Moll sieht sich und seinen Gemeinderat vor großen Herausforderungen. Die erste hatte er gleich in der ersten Sitzung zu bewältigen: die Einhaltung der Abstandsregeln in Corona-Zeiten. Die zweite: Großprojekte abwickeln, wie im Rekordhaushalt von über 15 Millionen Euro vorgegeben, „und dann schauen, was in den nächsten Jahren noch möglich ist“.

Sitzung in den Kronensaal verlegt

Um die Abstandsregeln einhalten zu können, war die Sitzung in den Kronensaal verlegt worden. Dort hoffte Bürgermeister Moll, dass vom vorigen Gemeinderat bereits angedachte Maßnahmen angepackt werden könnten, wollte aber, wie er sagte, erst einmal abwarten, ob die Fördergelder nach der Corona-Pandemie auch in Zukunft im erwarteten Rahmen fließen können. Er bat um Harmonie im Gemeinderat, um die Lechgemeinde voranzubringen. Mit Franz Moll beginnt eine neue Ära in Oberndorf, werden doch mit ihm gleich zwölf neue Ratsmitglieder über die Zukunft der Gemeinde entscheiden. Nur Reimund Lösch, Jürgen Höck und Andreas Schäfstoß gehörten dem Gemeinderat bereits in der vergangenen Legislaturperiode an. Nachdem ihm selbst der Eid von Reimund Lösch abgenommen wurde, legte sich der frisch vereidigte Bürgermeister aus Hygienegründen selbst die Amtskette um den Hals.

Anschließend wurden Martin Dirr, Christoph Faidherbe und Stephan Hohertz (Dorfgemeinschaft Eggelstetten), Martin Hofmann, Harriet Rathgeber und Maria Wagner (Engagierte Bürger Oberndorf-Eggelstetten-Flein) sowie von der Wählergemeinschaft Oberndorf Christian Hillenbrand, Jürgen Höck, Maria Kränzler, Helmut Moll, Rebecca Rudat, Andreas Schäfstoß und Johannes Wontka vereidigt.

Maria Wagner zur Zweiten Bürgermeisterin gewählt

Spannung kam auf, als es um die Stellvertretung von Bürgermeister Moll ging. Seine knapp unterlegene Kontrahentin um das Amt Maria Wagner wurde von den Ratsmitgliedern mit zehn Stimmen zur Zweiten Bürgermeisterin gewählt. Ihr unterlag Jürgen Höck. Zum Dritten Bürgermeister wurde Martin Dirr gewählt.

Schließlich richtete der Gemeinderat einen Rechnungsprüfungs- und einen Personalausschuss ein. Acht Referate soll es darüber hinaus geben.

Neu ist das Referat für Familie, Soziales und Menschen mit Behinderung. Dafür werden Johannes Wontka, Harriet Rathgeber und Maria Wagner verantwortlich sein. In den Schulverband entsendet Oberndorf Bürgermeister Moll, vertreten durch Harriet Rathgeber. In der Geschäftsordnung wurden einige Änderungen vorgenommen. Die wichtigste: Auch Zuhörer sollen sich künftig in öffentlichen Sitzungen des Gemeinderats äußern dürfen, falls dieser sein Einverständnis erteilt. Das dürfte nahezu einmalig in der Region sein.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren