1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Eine perfekte Aktion für die DKMS

04.07.2017

Eine perfekte Aktion für die DKMS

Copy%20of%20DKMS_Huisheim_R%c3%b6%c3%9fle_M%c3%bcller.tif
2 Bilder
1500 Euro für die DKMS: (von links) Manfred Wiedemann (Sparkasse), Stefan Rößle (Landrat), Brigitte Lehenberger (DKMS) und Harald Müller (Bürgermeister).
Bild: Schülein

Fast 90 Personen typisiert und ordentlich Spenden

Doppelte Freude bei den Organisatoren und Verantwortlichen des Aktionstags für die Deutsche Knochenmarkspendedatei (DKMS) in Huisheim. Nicht nur, dass sich 88 weitere, vor allem junge hilfsbereite Menschen aus Huisheim, Gosheim, Lommersheim und Umgebung neu bei der DKMS aufnehmen ließen – auch die Finanzierung der Typisierungsaktion kann sich sehen lassen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Am Aktionstag selbst landeten bereits 2160 Euro in der Spendenbox. Vom Kaffee- und Kuchenverkauf konnte nun das Team um Harald Schülein 450 Euro beisteuern. Mit den Vereinsspenden des BC Huisheim (hier verzichteten die ehrenamtlich tätigen Mitglieder auf Weihnachtsgeschenke), der Soldaten- und Kameradenvereine aus Huisheim und Gosheim sowie des Musikvereins Huisheim kamen weitere 870 Euro dazu.

Der Gemeinderat unterstützte den Aufruf mit 1000 Euro. Die Kommunalpolitiker stifteten damit den Erlös der Versteigerung anlässlich ihrer Weihnachtsfeier. Auch Landrat Stefan Rößle und Manfred Wiedemann (stellvertretender Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle Wemding) nahmen die Aktion zum Anlass, die Typisierungswilligen aus der Region seitens der Sparkasse mit 500 Euro zu unterstützen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Landrat Rößle merkte dazu an: „Ich bin stolz, dass sich aus unserem Landkreis bereits über 19300 Mitbürger bei der DKMS als potenzielle Lebensspender zur Verfügung gestellt haben.“ Beeindruckend sei, dass 297 dieser Personen bereits betroffenen Patienten die Chance auf ein neues Leben geschenkt haben.

Mit den Spenden des Landrats und der Gemeinderäte kommen der DKMS aus der Huisheimer Aktion insgesamt 5200 Euro zugute. Damit können nicht nur die 89 Typisierungen vom Aktionstag finanziert werden, sondern weitere 42 Typisierungen von jungen Leuten aus diesen Orten, die sich bisher an Schulen oder auf dem Postweg bei der DKMS aufnehmen ließen.

Initiator Harald Schülein, Schirmherr Bürgermeister Harald Müller und DKMS-Beauftragte Brigitte Lehenberger bedanken sich in einer gemeinsamen Erklärung bei allen, die zu dieser „Bilderbuchaktion“ in irgendeiner Weise beigetragen haben. Harald Müller erklärt, die Aktion sei „ein schönes Zeichen für den Zusammenhalt in unserer Gemeinde“. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren