Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Elf Projekte für das Gemeinwesen

Gesellschaft

15.11.2018

Elf Projekte für das Gemeinwesen

Die Repräsentanten der Projekte mit Sparkassendirektor Johann Natzer (Zweiter von links), stellvertretendem Stiftungsvorstand Petra Wagner (Vierte von rechts), Stiftungsgeschäftsführer Ralf Bittl (Zweiter von rechts) und Direktor Michael Scholz (rechts).
Bild: Deuter

Stiftung der Sparkasse Donauwörth unterstützt elf Vorhaben im Donau-Ries-Kreis

Zum elften Mal hat die „Stiftung Lebendiges Donau-Ries der Sparkasse Donauwörth“ regionale Projekte mit einem Betrag von insgesamt 4100 Euro unterstützt. Die Repräsentanten der Projekte wurden zu einer Übergabe der Erträgnisse in das Gemeindezentrum nach Belzheim in der Gemeinde Ehingen am Ries eingeladen.

Die Oettinger Bürgermeisterin Petra Wagner stellte in ihrer Funktion als stellvertretende Vorsitzende der Stiftung deren Ziele und den Zweck in den Mittelpunkt. So stehe diese zum einen als Treuhandstiftung für Stiftungen, die von Kunden der Sparkasse Donauwörth gegründet werden, zum anderen könnten mit den Erträgnissen besondere Maßnahmen im Geschäftsgebiet der Sparkasse gefördert werden.

Als Besonderheit merkte Petra Wagner an, dass alle Bürgermeister im Geschäftsgebiet automatisch im Kuratorium der Stiftung sind, ohne etwas einbringen zu müssen. Die Rathauschefs können diese Projekte vorschlagen, „um in ein lebenswertes Gemeinwesen zu investieren“.

Bisher schüttete die Stiftung insgesamt über 41000 Euro aus. Wagner überreichte nun zusammen mit den Sparkassendirektoren Johann Natzer und Michael Scholz die Förderurkunden an die Repräsentanten der Kommunen und Projekte.

Insgesamt elf Vorhaben werden in diesem Jahr berücksichtigt: der Bau eines Vereinsheims mit einem Abstellraum für den Obst- und Gartenbauverein Huisheim-Gosheim, der Spielplatz in Belzheim mit einem Sandaustausch und der Anschaffung eines neuen Mehrfachspielgeräts, die Schützenbühne Schweinspoint, um den Umzug ihrer Theaterspielstätte in neue Räumlichkeiten bei der Stiftung St. Johannes zu organisieren, die Gemeinde Tapfheim, die die Förderung für den Kauf von hochwertigen Blühflächensamen für den Umwelt-, Landschafts- und Insektenschutz verwendet sowie die Freibadinitiative Tagmersheim, die in der Region für mehr Gäste in ihrem Freibad werben möchte.

Finanzielle Unterstützung gab es weiter für die Gründung eines Theatervereins in Münster, für den Elternbeirat der Grundschule Oberndorf zur Anschaffung einer Tischtennisplatte für den Außenbereich, für neue Spielgeräte der Mittagsbetreuung der Grundschule Holzheim, zur Renovierung der Wemdinger Kapelle in Fünfstetten, für die Renovierung und Erweiterung des Sportheimes in Herblingen-Hochaltingen sowie zur Anschaffung eines Wandwickeltischs im Kindergarten St. Johannes in Rögling.

Der Ehinger Bürgermeister Erhard Michel lud die Anwesenden zu einem Empfang bei den Schützen in Belzheim ein. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren